Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Die Rallye-WM in Zahlen


Ergebnis Mexiko-Rallye

Pos Fahrer		Team	  Zeit/Rückstand
 1. Jari-Matti Latvala	Volkswagen 	4:25:57.4
 2. Sebastien Ogier	Volkswagen 	1:05.0
 3. Mads Østberg	M-Sport-Ford	5:36.4
 4. Dani Sordo		Hyundai		5:37.9*
 5. Hayden Paddon	Hyundai 	6:22.6
 6. Ott Tanäk		DMACK-Ford	9:59.5
 7. Martin Prokop	Jipocar-Ford	12:58.5
 8. Lorenzo Bertelli	Ford-WRT	14:09.6
 9. Teemu Suninen	TGS-Skoda	18:01.8
10. Benito Guerra	Ford		44:39.2

*Zeitstrafe

Ergebnis Powerstage
1. Sebastien Ogier	Volkswagen    9:57.1
2. Jari-Matti Latvala	Volkswagen	+5.4
3. Hayden Paddon	Hyundai        +10.4

WM-Stand WRC Fahrer
 
 1. Sebastien Ogier	77
 2. Mads Østberg	42
 3. Andreas Mikkelsen	33
 4. Dani Sordo		30
 5. Hayden Paddon       29
 6. Jari-Matti Latvala	27
 7. Ott Tanäk		24
 8. Thierry Neuville	15
 9. Stephane Lefebvre	10
10. Henning Solberg      6
WM-Stand WRC Teams
 
 1. Volkswagen          102
 2. Hyundai		61
 3. M-Sport		46
 4. Volkswagen 2	30  
 5. Hyundai 2  	      	25           
 6. DMACK WRT           24

WM-Stand WRC2 Fahrer
 
 1. Elfyn Evans 	50
 2. Armin Kremer	28
 3. Teemu Suninen	25
 4. Hubert Ptaszek	24
 5. Pontus Tidemand     18
Die besten Bilder Die besten Bilder Endbericht Endbericht

Ähnliche Themen:

WRC: Mexiko-Rallye

Weitere Artikel

Die Schweden machen ernst

Ab jetzt fahren Volvo maximal 180

Wer sich heute einen neuen Volvo bestellt, bekommt ein Fahrzeug des Modelljahres 2021. Und die sind grundsätzlich auf eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h begrenzt.

"Regierung verbietet Großveranstaltungen im Sommer: Damit ist auch die Ennstal-Classic abgesagt!" - erklären die Veranstalter auf ihrer Homepage.

Ferrari hat nur wenige Tage nach dem offiziellen Ende der Zusammenarbeit mit Sebastian Vettel ab 2021 Carlos Sainz als neuen Teamkollegen von Charles Leclerc präsentiert.

Kleines Trostpflaster für Fans historischer Sportwagen

Carrera bringt Gaisbergrennen zu euch nach Hause

Eigentlich hätte vom 20.- 23. Mai in der Salzburger Altstadt und an der anspruchsvollen Gaisbergstrecke der 18. Oldtimer Grand Prix - das Gaisbergrennen - stattfinden sollen. Corona sei Dank fällt es aus. Carrera schafft aber zumindest eine kleine Abhilfe.