Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WRC: Wales Rally GB

Lokalmatador Evans im Shakedown vorne

Heimvorteil ausgenutzt: Bei der Generalprobe zur Wales Rally Great Britain ist der Waliser Elfyn Evans der Konkurrenz davongefahren.

Lokalmatador Elfyn Evans (M-Sport) hat im Shakedown der Wales Rally GB, dem zwölften und vorletzten Lauf zur Rallye-WM 2017, die schnellste Zeit markiert. Bei trockenen Bedingungen absolvierte der Waliser das 3,32 Kilometer lange Schotterstück namens Clocaenog im dritten Versuch in einer Zeit von 1:58,1. Evans blieb als einziger Fahrer unterhalb der Zwei-Minuten-Marke, distanzierte die Konkurrenz also deutlich: Dani Sordo (Hyundai) als Zweiter hatte einen angesichts der kurzen Strecke schon recht deutlichen Rückstand von 2,3 Sekunden. Hinter dem Spanier waren die Verfolger dicht gedrängt – fünf Autos lagen innerhalb einer halben Sekunde.

Schnellster der WM-Anwärter war Ott Tänak (M-Sport) als Dritter, gefolgt von Jari-Matti Latvala (Toyota) und Thierry Neuville (Hyundai). Sébastien Ogier (M-Sport), der in Großbritannien zum fünften Mal in Folge Rallyeweltmeister werden kann, kam mit einem Rückstand von 3,4 Sekunden nur auf Rang sieben. Für den Franzosen ist Teamkollege Evans aufgrund seines anderen Reifenmaterials übrigens der Favorit im Kampf um den Rallyesieg. Das Werksteam von Citroën hielt sich im Shakedown auffällig zurück: Schnellster Fahrer eines C3 WRC war Craig Breen auf Rang neun, Kris Meeke kehrte nach zwei Durchgängen als Zwölfter in die Servicezone zurück.

Top 10, Shakedown, Wales-Rallye 2017:

1. Elfyn Evans (M-Sport) ... 1:58,1 Minuten
2. Dani Sordo (Hyundai) ... + 2,3 Sekunden
3. Ott Tänak (M-Sport) ... + 2,4
4. Jari-Matti Latvala (Toyota) ... + 2,5
5. Thierry Neuville (Hyundai) ... + 2,7
6. Hayden Paddon (Hyundai) ... + 2,8
7. Sébastien Ogier (M-Sport) ... + 3,4
7. Andreas Mikkelsen (Hyundai) ... + 3,4
9. Juho Hänninen (Toyota) ... + 3,5
9. Craig Breen (Citroën) ... + 3,5

Bericht SP1 Bericht SP1 Kein Citroen-Test: Kritik von Meeke Kein Citroen-Test: Kritik von Meeke

Ähnliche Themen:

WRC: Wales Rally GB

Weitere Artikel

Drei Raten und sechs Monate Kasko geschenkt

Mazda Österreich stellt die Sommerkombi vor

Wer sich aktuell in Österreich einen neuen Mazda auf Leasing anlachen will, kann von der neuen Sommerkombi profitieren: keine Anzahlung und die ersten drei Leasingraten sowie sechs Monate Vollkasko-Versicherung gibt's gratis.

Auf einen eben solchen soll Jean, Sohn des genialen Automobil-Konstrukteurs Ettore Bugatti, 1932 angeblich mit wenigen gekonnten Bleistiftstrichen die Umrisse eines der schönsten Sportwagen aller Zeiten gezeichnet haben: Typ 55.

Drugovich siegt - Punkte für Mick Schumacher

Formel 2 Ergebnisse Spielberg 2020

Felipe Drugovich gelingt im Sprintrennen der Formel 2 in Spielberg ein Start-Ziel-Sieg - Mick Schumacher gewinnt als Siebter die ersten Meisterschaftspunkte 2020.

Aston Martins erstes Motorrad nimmt Form an

Aston Martin Brough Superior AMB 001 in Bewegung

Aston Martin kündigte letzten Herbst an, dass er mit Hilfe des Motorradherstellers Brough Superior in die Motorradbranche einsteigen werde. Das erste Bike der Briten ist die AMB 001, und sie wird jetzt endlich auf der Rennstrecke getestet.