MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ByKolles verpflichtet Tiago Monteiro

Bei seiner fünfte Teilnahme in Le Mans wird der Portugiese gemeinsam mit Pierre Kaffer und Simon Trummer im ByKolles-LMP1 antreten.

WTCC-Pilot Tiago Monteiro wird bei den 24 Stunden von Le Mans für das ByKolles-Team antreten. Der Portugiese wird gemeinsam mit Pierre Kaffer und Simon Trummer ins Steuer des CLM P1/01 greifen. "Ich freue mich sehr, in Le Mans für ByKolles zu fahren. Es ist eine Ehre, dass ich gefragt wurde, und ich bin Honda sehr dankbar, dass sie mich temporär von meinen Verpflichtungen entbinden, damit ich teilnehmen kann", so Monteiro.

Der 38jährige tritt in Tourenwagen-WM für Honda an. Die 24 Stunden von Le Mans finden am 13./14. Juni statt und damit genau am freien Wochenende zwischen den beiden WTCC-Läufen in Russland und der Slowakei. "Ich habe in der Vergangenheit bereits oft an dem Rennen teilgenommen und liebe den Event", so Monteiro, der bereits viermal in Le Mans dabei war.

Letztmalig nahm der Portugiese 2011 für Oak in der LMP1-Klasse teil. Die Zielflagge hat er damals allerdings nicht gesehen. "Ich kenne die Herausforderungen und Möglichkeiten und bin zuversichtlich, dass wir das Beste aus dem Rennen machen werden. Am meisten freue ich mich darauf, das Auto vor dem Rennen zu testen. Wir wollen für den großen Tag so gut wie möglich vorbereitet sein", so Monteiro.

Klien bei KCMG im Nachrück-Auto Klien bei KCMG im Nachrück-Auto Nissan: Gene fährt nicht Nissan: Gene fährt nicht

Ähnliche Themen:

WEC: 24 Stunden von Le Mans

Weitere Artikel:

Es gibt bereits ein erstes Bild

VW ID.3 Cabrio angedacht

Ralf Brandstätter, CEO von Volkswagen Pkw, hat in einem Posting auf LinkedIn einen Ausblick auf ein mögliches ID.3 Cabrio gegeben. Die endgültige Entscheidung für oder gegen den Oben-Ohne-Stromer scheint aber noch nicht gefallen zu sein.

Österreichs familienfreundlichstes Kinderhotel

Ein Herz für Familienfreundlichkeit

Beim kinderhotel.info-Award für die besten Hotels mit Kinderbetreuung in Europa wurde das Familux Resort Dachsteinkönig vierter und damit das familienfreundlichste und beliebteste Kinderhotel Österreichs.

Offroad-Upgrade samt Allradantrieb

Hymer: Camper für Abenteurer

Seit Jahren ist im Bereich der Freizeitmobile ein starker Trend hin zu echten Abenteuer-Gefährten zu beobachten. Hersteller Hymer trägt diesem Wunsch nach Fahrdynamik im Gelände mit Modellen mit optionalem Allradantrieb Rechnung. So werden ab sofort zwei neue Editionsmodelle mit dem Beinamen CrossOver angeboten.

Kennen Sie den?!

Trabant-Buggy aus Ungarn

In den 1960er Jahren schwappte der Buggy-Wahnsinn nach Europa. Damals entdeckte János Kesjár jr., ein bekannter ungarischer Rennfahrer, in Westdeutschland einen solchen frühen Buggy. Nach seiner Rückkehr nach Ungarn beschloss er, sein eigenes „Fun-Car” zu entwickeln.