MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WEC: 24 Stunden von Le Mans

Zweck-Pessimismus oder doch Realismus?

Thomas von Gelmini spricht mit Alex Wurz und Philipp Lietz – normalerweise unsere Sieganwärter, doch diesmal ist es etwas anders…

Interviews geführt von Thomas von Gelmini

Alex Wurz musste im Vorjahr den Ausfall in einem siegfähigen Auto oder vielmehr den Verlust eines möglichen Sieges hinnehmen – 2015 sind die Kräfteverhältnisse völlig anders. Wurz hält Audi für den Top-Favoriten, wenngleich er daran glaubt, dass zunächst die drei Porsche vorne wegziehen werden. Er selbst wäre bereits mit einem Podium zufrieden – doch eigentlich zählt für den zweifachen Le Mans-Sieger eben nur der Sieg.

Hier der Link zum Interview mit Alex Wurz, geführt von Thomas von Gelmini.

Richard Lietz wiederum hadert in der GTE-Pro damit, dass Porsche offenbar einen allzu restriktiven Restriktor erhalten hat. Etwas sarkastisch klingt es, wenn er sagt, es laufe gut, abgesehen davon, dass man zu langsam srei…

Hier der Link zum Interview mit Richard Lietz, geführt von Thomas von Gelmini.

Warmup Warmup Nissan LMP1: Zu langsam... Nissan LMP1: Zu langsam...

Ähnliche Themen:

WEC: 24 Stunden von Le Mans

Weitere Artikel:

Wetterlage wichtiger als das Datum

Sommerreifenwechsel: richtiger Zeitpunkt entscheidend

Die letzten Tage haben bewiesen, dass man die Sommerreifen nicht streng nach dem Kalender wechseln umstecken sollte. Die ersten Sonnenstrahlen können einen trügerischen Eindruck hinterlassen.

Sind für Geländewagen spezielle Felgen notwendig?

Reifen und Felgen bei Geländewagen – das ist zu beachten

Im Offroadeinsatz gelten ganz andere Regeln, als im asphaltierten Alltag. Heißt das automatisch auch, dass es zwingend eigene Felgen und Reifen braucht? Wir haben mit einem Experten gesprochen und liefern die passenden Antworten.

Für den D-Max steht nun ein lässiges Topmodell bereit

Neue Vielfalt beim Pick-up von Isuzu

Mit dem V-Cross zeigt Isuzu deutlich, dass der D-Max nicht nur als Arbeitstier eingesetzt werden kann. Zur Ausstattung gehören Lederdetails, ein 9-Zoll-Infotainment und Kotflügelverbreiterungen.

Die grauen Haare der Buchhalter

Helden auf Rädern: Ford Escort Cosworth

Wenn einem der Rallyesport in den Genen steckt, geht man gerne ein gewisses Risiko ein. Ford rutschte mit dem Escort Cosworth prompt in die nächste sündteure Homologationsfalle.