RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Die Rallye-WM in Zahlen


Ergebnis Argentinien-Rallye

Pos Fahrer		Team	  	Zeit/Rückstand
 1. Thierry Neuville	Hyundai		3:38:10.6
 2. Elfyn Evans		Ford		0.7
 3. Ott Tänak		Ford		29.9
 4. Sebastien Ogier	Ford		1:24.7
 5. Jari-Matti Latvala	Toyota		1:48.1
 6. Hayden Paddon	Hyundai		7:42.7
 7. Juho Hänninen	Toyota		11:16.9
 8. Dani Sordo		Hyundai		14:44.1
 9. Mads Östberg	Ford		15:11.3
10. Pontus Tidemand*	Skoda		17:32.1

* = WRC2

Ergebnis Powerstage
1. Thierry Neuville	Hyundai		13:00.1
2. Elfyn Evans		M-Sport 	1.3
3. Ott Tänak		M-Sport 	2.7

Ergebnis WRC2
1. Pontus Tidemand 	Skoda 		3:55:42.7
2. Juan Carlos Alonso	Skoda		+10:11.3
3. Benito Guerra 	Skoda 		+43:05.5 

WM-Stand WRC Fahrer
 
 1. Sebastien Ogier 	102
 2. Jari-Matti Latvala	86
 3. Thierry Neuville	84
 4. Ott Tänak		66
 5. Dani Sordo		51
 6. Elfyn Evans		42
 7. Craig Breen		33
 8. Hayden Paddon	33
 9. Kris Meeke		27
10. Andreas Mikkelsen	12

WM-Stand WRC Hersteller
 
1. M-Sport Ford 	162
2. Hyundai		140
3. Toyota		99
4. Citroen		77

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

WRC: Argentinien-Rallye

Weitere Artikel:

"Keine Waldviertel-Rallye Extrem Wochen"

Absage der Niederösterreich-Rallye 2021

Die Veranstalterklubs sagen diesjährige Ausgabe ab, wollen aber im September 2022 zurückkehren. Helmut Schöpf erklärt die Absagegründe und appelliert an ein neues „Miteinander“...

Deutscher Titelkandidat fordert Österreichs Rallye-Asse

Hartbergerland Rallye: 54 Teams am Start

Für die OBM Hartbergerland Rallye nächste Woche haben 54 Teams ihre Nennung abgegeben. Neben ORM, Cup und Historic zählt der Lauf auch zur ARC. Ebenfalls mit dabei: DRM-Toppilot Dominik Dinkel zündet in der Steiermark seinen Ford Fiesta Rally2.

Wenn im Cockpit „Gluthitze“ herrscht, ist körperliche Fitness ein Garant für die nötige Konzentrationsfähigkeit. Stefan Traxler verrät, wie er binnen kurzer Zeit zehn Kilo an Körpergewicht reduzieren konnte.

ARC Hartbergerland Rallye

Nennungen in fast allen Kategorien

Erstmals am 1. Tag zu Gast bei einem Rallyestaatsmeisterschaftslauf, wertet die Austrian Rallye Challenge das Teilnehmerfeld erheblich auf.

Der ewig junge Mundl und sein neuestes Projekt

Erinnerungen eines Sportreporters: Die Weltpremiere

Reporterlegende Peter Klein blickt heute einmal nicht zurück – zumindest nicht im klassischen Sinn. Es geht zwar um einen Altmeister des österreichischen Rallyesports, der jedoch zukunftsweisender unterwegs ist denn je zuvor.