Autowelt

Inhalt

Vienna Autoshow: Schlussbericht

Gute Stimmung

Volles Haus an den vier Messetagen: Die Vienna Autoshow freut sich über einen Allzeit-Besucherrekord. Heuer kamen 153.224 Interessierte.

Reed Exhibitions, der Betreiber der Messe Wien, ist mit einem Riesenerfolg in die neue Messesaison gestartet. Die gestern nach vier Messetagen (11. bis 14. Jänner) zu Ende gegangene Messekombi Vienna Autoshow und Ferien-Messe Wien wurde von insgesamt 153.224 Menschen besucht, was ein Plus von fast 3.500 Personen zum Vorjahr bedeutet und einen neuen Besucherrekord markiert.

Dazu kommen weitere 8.443 Personen, die den Mittwoch als Preview-Tag (10.1.) nutzten, dies waren Kfz-Händler bzw. deren Mitarbeiter, Medien sowie erstmals auch rund 750 Privatpersonen, die ein spezielles Previewticket online erworben haben.

Auf der Vienna Autoshow 2018 präsentierten 40 Automarken rund 400 Neuwagen, darunter eine Welt-, eine Europa- und mehr als 30 Österreich-Premieren. Zum Verlauf und Ergebnis der diesjährigen Ausgabe des Messeduos merkt Reed Exhibitions-CEO Benedikt Binder-Krieglstein an: „So sehr alle Partner der neue Besucherrekord auch freut, vielleicht noch wichtiger ist die Botschaft, dass der wiedergekehrte Konjunkturoptimismus deutlich spürbar war. Laut Befragung war jeder Vierte zum ersten Mal auf der Messe, was auch in Hinblick auf die insgesamt 153.200 Besucher ein enormes Potenzial an neuen, zusätzlichen Markenbotschaftern und Kaufimpulsen für die Wirtschaft bedeutet.“

Laut einer Besucherbefragung durch das Linzer market-Institut nutzte gleich ein Zehntel (9,8 %) der Besucher die Messe zum Kauf oder zur Bestellung eines neuen Wagens bzw. hatte dies vor. Ein Drittel (32,7 %) der Befragten gab an, einen Autokauf im Anschluss an die Messe zu planen, wobei sieben von zehn interviewten Besuchern (69,3 %) auf einen Neuwagen reflektieren.

Nicht zuletzt aufgrund des erfolgreichen Verlaufes der Vienna Autoshow 2018 ist die Branche zuversichtlich, die dynamische Absatzentwicklung des Vorjahres fortsetzen zu können. Immerhin wurden im vergangenen Jahr 353.320 Pkw neu zugelassen, was einem Plus von 7,2 Prozent gegenüber dem Jahr 2016 (329.604 Pkw) entspricht und nach 2011 (356.145) den zweithöchsten jemals erhobene Wert darstellt.

In diesem Zusammenhang ist der gewichtige Stellenwert des Automobils als Wirtschaftsfaktor zu sehen, indem die Autoindustrie als bedeutende und unverzichtbare Leitbranche der produzierenden Wirtschaft in Österreich anzusehen ist. Jährlich erwirtschaftet der automotive Sektor rund 43 Milliarden Euro und damit knapp 11 Prozent des Bruttoinlandsproduktes. Direkt und indirekt finden 450.000 Österreicherinnen und Österreicher dadurch eine Beschäftigung. Anders gesagt, jeder neunte Arbeitsplatz in Österreich wird vom automotiven Sektor induziert.

Neue und zukunftsorientierte Technologien und Systeme werden bereits von vielen Messebesuchern als relevant angesehen. So bekundeten 55,1 Prozent ihr Interesse am Themenbereich Assistiertes Fahren bis Vollständige Fahrzeugautonomie, zwei Drittel (66,0 %) an alternativen Antriebstechnologien, von Elektro bis Wasserstoff, und fast drei Viertel (73,7 %) der Befragten am Themenkomplex Digitalisierung, womit vor allem Navigieren, Transportieren, Organisieren und Transportieren gemeint waren.

Und noch ein aufschlussreiches Resultat der Besucherbefragung: Die in letzter Zeit vielfach publizierte These, junge und jüngere Zeitgenossen interessierten sich nicht mehr für das Thema Automobil, wird zumindest von der Altersstruktur der Messebesucher widerlegt. Der Befragung zufolge stellten die bis zu 20-Jährigen (25,9 %) und 21- bis 30-Jährigen (26,8 %) die stärksten Besuchergruppen. In Summe gehörten mehr als die Hälfte jugendlichen und jüngeren Jahrgängen an.

Drucken
Vorschau plus Messe-Infos Vorschau plus Messe-Infos Alpine A110 Alpine A110

Ähnliche Themen:

23.12.2018
Starkstromer

Auf der Vienna Autoshow 2019 zeigt Audi sein kraftvolles Elektro-SUV e-tron als Highlight. Dazu die neuesten Versionen von A1, Q3 und TT.

21.12.2017
Kaktus ohne Stacheln

Citroën bringt mit dem neuen C4 Cactus eine echte Weltpremiere zur Vienna Autoshow, die vom 11. bis 14. Jänner zu sehen sein wird.

30.12.2015
Premieren-Reigen

Vienna Autoshow vom 14. bis 17. Jänner - drei Europa- und 31 Österreich-Premieren - 42 Hersteller und 400 Neuwagenmodelle in der Messe Wien.

Vienna Autoshow: Schlussbericht

Formel 1: News Stella: Rivalen übertreiben Reifenkritik

Die Konkurrenz schenkt den Reifen zu viel Aufmerksamkeit, behauptet McLarens Techniker; sein Team hält das Gesamtpaket für wichtig.

Motorrad-WM: Silverstone Rins bezwingt Marquez auf der Ziellinie

Nach einem wilden Startcrash mit Dovizioso und Quartararo liefern sich Rins und Marquez ein packendes Duell, das der Suzuki-Pilot im Fotofinish gewinnt.

Offen für Gatsch IAA 2019: Volkswagen T-Roc Cabrio

Offenes Fahren wird bei Volkswagen rustikal. Aus Osnabrück kommt künftig das erste Crossover-Cabriolet in der Kompaktklasse - als VW T-Roc Cabrio.

WRC: Deutschland-Rallye Mads Östberg überfährt fast Zuschauer

Glücklicher Ausgang einer heiklen Szene: Mads Östberg musste bei der Rallye Deutschland einem Zuschauer ausweichen, der auf die Straße gestürzt war.