Autowelt

Inhalt

Vienna Autoshow: Mercedes-Premieren Mercedes-AMG GLC 63 2018

Luxus-News

Mercedes wartet bei der Vienna Autoshow mit zwei Österreich-Premieren auf: dem S 63 Coupé 4Matic+ AMG und dem GLC 63 4Matic+ AMG.

Mercedes-Benz wartet im Rahmen der Vienna Autoshow vom 10. bis 14. Jänner mit zwei Österreich Premieren auf. Zu sehen sein wird ein Mercedes-AMG S 63 Coupé 4MATIC + sowie ein Mercedes-AMG GLC 63 4MATIC +.

Ein S 560 4MATIC lang rundet die Palette der High-Performance Fahrzeuge ab. Mit dem smart electric drive zeigt Mercedes-Benz die einzigartige Verbindung von Agilität mit lokalem emissionsfreiem Fahren.

Im Offroad-Bereich präsentiert Mercedes-Benz die neue X-Klasse, mit der das Unternehmen als erster Premiumherstellter in das attraktive Segment der mittelgroßen Pickups vorstößt.

Drucken
Lexus LS 500h Lexus LS 500h Mitsubishi-News Mitsubishi-News

Ähnliche Themen:

15.01.2018
Gute Stimmung

Volles Haus an den vier Messetagen: Die Vienna Autoshow freut sich über einen Allzeit-Besucherrekord. Heuer kamen 153.224 Interessierte.

09.01.2018
Wiederauferstehung

Die legendäre Sportwagenmarke Alpine zeigt im Rahmen der Vienna Autoshow 2018 die Neuinterpretation einer Ikone: Die neue A110.

23.12.2017
Neues Flaggschiff

Die Vienna Auto Show bildet den perfekten Rahmen, den neuen SUV DS 7 Crossback erstmals in Österreich der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Vienna Autoshow: Mercedes-Premieren

Besucherrekord 5. Edelweiß-Bergpreis am Roßfeld

12.000 Besucher pilgerten bei Prachtwetter nach Berchtesgaden, um bei der fünften Auflage des Edelweiß-Bergpreises mit dabei zu sein.

Formel 1: News Hamilton über Lauda: "Er will fit zurück"

Der Brite berichtet in Austin von einem Telefonat mit Niki Lauda. Der Österreicher arbeite hart für seine Genesung und sei den Ärzten dankbar.

Ganz schön aufregend Neuer "Sporttourer": Kymco Xciting S 400i

Der neue Kymco Xciting S 400i - das "S" im Namen steht für "Sporttourer" - trumpft mit feinerem Fahrwerk, digitalisiertem Cockpit und Navi auf.

ARC: Herbstrallye Dobersberg Spannende Dramaturgie am Vormittag

Simon Wagner setzte sich mit der ersten Sonderprüfungsbestzeit sofort deutlich in Front. Die drei dahinter folgenden Plätze wurden heiß umkämpft.