ZWEIRAD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Seite 9 von 10    <<  <  2 3 4 5 6 7 8 9 10  >  >>

Vom kleinen Buben über den erwachsenen Motorradlaien bis hin zum Zweiradexperten, die KTM 125 Duke begeistert alle. Wir sagen, warum.

Harley bringt zwei neue V-Rod-Exemplare: die überarbeitete Night Rod Special und das Sondermodell "V-Rod 10th Anniversary Edition".

Zwei Jahre nach Vorstellung des grundlegend neu konzipierten Supersport-Flaggschiffs YZF-R1 bringt Yamaha eine adaptierte Version.

Ein Schiff wird schnell kommen...

BMW K 1600 GT - schon gefahren

Mit der K 1600 GT stellt BMW ein Riesenschiff auf die Räder. Aber eines, das dank 160 PS sehr agil durch die Verkehrsflut steuert.

Reiten auf der Königswelle

Kawasaki W 800 - schon gefahren

Freunde klassischer Retrobikes waren schockiert, als Kawasaki 2005 die W 650 vom Markt nahm. Genau die werden sich jetzt freuen.

Über Stock und Stein

BMW G 650 GS Sertao - schon gefahren

Neben den verkaufsstarken Zweizylinder-Enduros pflegt BMW auch die geländegängige Einzylinder-Baureihe G 650. Ab Januar 2012 zu haben.

Roadster mit Überraschungen

BMW R 1200 R - schon gefahren

Der breite Lenker und die aufrechte Sitzposition hinter dem Tank vermitteln ein angenehmes, sicheres Gefühl für dieses Motorrad.

Die Leichtigkeit des Seins

Yamaha FZ8 ABS - schon gefahren

Ein kostengünstiges Allround-Motorrad hat Yamaha mit der FZ8 auf die 17-Zoll-Räder gestellt. Ab 9.999 Euro beginnt der Spaß.

Das Topmodell des Taiwaner Rollerbauers Kymco ist der Xciting 500 iR ABS. Jetzt kommt die verbesserte Version mit - erstmals für Roller - LED.

Seit fünf Jahren bietet die Triumph Daytona eine kernige Alternative in der umkämpften Supersportklasse, mit der "R" gehts in die nächste Runde.

Harte Schale - weicher Kern

BMW F 800R - schon gefahren

Wer hätte das gedacht, dass BMW einmal Motorräder vom Schlage einer F 800R bauen würde. Doch mit dem Mut kamen die Käufer, zu recht!

Harley-Davidson. Ein Name, mit dem auch Autofahrer etwas anfangen können. Da trifft es sich gut, dass jetzt die Tri Glide Ultra Classic vorfährt.

Kanone im Achtelformat

Aprilia RS4 125 - schon gefahren

So wie sie dasteht, die neue Aprilia RS4, werden viele Zeitgenossen sofort an ein großes Motorrad mit jeder Menge Leistung denken.

In China gilt Masini als einer der bekannteren Hersteller elektrischer Roller - und auch hier könnte sich die Marke künftig einen Namen machen.

Ausgefallene Optik wird mit dem neuen Motorrad Honda Crossrunner transportiert, das die Grenzen aller bekannten Genres einreißt.

Fünf Jahre nach seiner Einstellung gibt Honda dem beliebten Vierzylinder-Mittelklasse-Sportler CBR 600F eine zweite Chance.

Das neue Flaggschiff am Tourerhimmel ist die neue BMW K 1600 GT und ihre noch etwas luxuriösere Schwester K 1600 GTL.

Teuflisches Fahrvergnügen

Ducati Diavel - schon gefahren

Der Sport-Roadster Ducati Diavel mit brachialen 162 PS Leistung ist definitiv eines der facettenreichsten Motorräder auf dem Markt.

Die kleine Außerirdische

Kawasaki ER-6n - schon gefahren

Ein Bike für alle Fälle: Die Kawasaki ER-6n ist ein gutmütiges Einsteigermotorrad, doch man kann es mit ihr auch zügig ums Eck gehen lassen.

Der Ausehen erregende Sporttourer Honda VFR 1200F bekommt einen Zwilling, der mit einem Doppelkupplungsgetriebe aufwartet.

Seite 9 von 10    <<  <  2 3 4 5 6 7 8 9 10  >  >>

Weitere Artikel:

Technische Hilfsmittel und richtige Verhaltensweisen

Autofahren während der Schwangerschaft

Autofahren für Frauen in der Schwangerschaft ist oftmals herausfordernder als gedacht. Warum es wichtig ist, die richtigen Gurtsysteme zu verwenden und was man als werdende Mama im Straßenverkehr beachten sollte.

Mercedes hat dem GLE Dieselmotor und Riesen-Akku spendiert, ein feines Duo.

Lamborghini Urus mit Topspeed auf zugefrorenem Baikalsee

Stier auf Eis prescht zum Rekord

Gewertete 298 km/h, im Training sogar 302 km/h: An den Days of Speed fügte Rekordhalter Andrey Leontyev seinem Konto eine weitere Bestmarke mit dem Super-SUV hinzu.

Tracklimits waren auch beim Formel-1-Rennen in Imola ein großes Thema – Alexander Wurz wünscht sich natürliche Grenzen, Carlos Sainz will Einheitlichkeit.