MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WEC: 24 Stunden von Le Mans

Die besten Bilder aus Le Mans - Hinter den Kulissen

Für motorline.cc ist Thomas von Gelmini live vor Ort in Le Mans. Ein Blick hinter die Kulissen des Langstrecken-Klassikers.

Fotos: Thomas von Gelmini

MOTORSPORT | WEC 2013 | Le Mans-Hinter den Kulissen | Galerie 1

MOTORSPORT | WEC 2013 | Le Mans-Hinter den Kulissen | Galerie 2

MOTORSPORT | WEC 2013 | Le Mans-Hinter den Kulissen | Galerie 3

MOTORSPORT | WEC 2013 | Le Mans-Hinter den Kulissen | Galerie 4

MOTORSPORT | WEC 2013 | Le Mans-Hinter den Kulissen | Galerie 5

MOTORSPORT | WEC 2013 | Le Mans-Hinter den Kulissen | Galerie 6

MOTORSPORT | WEC 2013 | Le Mans-Hinter den Kulissen | Galerie 7

MOTORSPORT | WEC 2013 | Le Mans-Hinter den Kulissen | Galerie 8

MOTORSPORT | WEC 2013 | Le Mans-Hinter den Kulissen | Galerie 9

MOTORSPORT | WEC 2013 | Le Mans-Hinter den Kulissen | Galerie 10

MOTORSPORT | WEC 2013 | Le Mans-Hinter den Kulissen | Galerie 11

MOTORSPORT | WEC 2013 | Le Mans-Hinter den Kulissen | Galerie 12

Die besten Bilder Die besten Bilder Endbericht Endbericht

Ähnliche Themen:

WEC: 24 Stunden von Le Mans

Weitere Artikel:

Neue Plug-in Hybrid-Einstiegsmodelle

BMW 320e und 520e vorgestellt

In der 3er- und der 5er-Reihe kommen von März 2021 an zwei neue Einstiegs-Modelle mit elektrifiziertem Antrieb zum Einsatz - und das jeweils als Limousine und Touring.

Elektrisch und extrem

Extreme E: Champions unter Strom

Die Namen, die Extreme E vorzuweisen hat, sind ohne Frage beeindruckend: Jenson Button, Nico Rosberg, Lewis Hamilton, Sebastien Loeb, Carlos Sainz und viele mehr. Sie alle racen an ungewöhnlichen Orten auf der ganzen Welt um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen.

Markentypisch bietet der BMW X1 xDrive25e die Wahl zwischen vollem Schub oder bequemen Gleiten. Wir haben natürlich auch ausprobiert, was passiert, wenn auf das Laden verzichtet wird.

Keferböck/Minor Monte Tagebuch

Sonntag: Keferböck/Minor im Ziel

Johannes Keferböck und Ilka Minor pilotierten ihren Skoda Fabia Rally2 evo nicht mehr im vollen Renntempo über die letzten vier Prüfungen.