Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Vienna Autoshow: VW T-Cross VW T-Cross 2018

Prognose: Bestseller

Volkswagen zeigt auf der Vienna Autoshow das kleine SUV T-Cross, den Stromer I.D. Buzz, den Golf GTI TCR und ein paar weitere Highlights.

Bereits zum 13. Mal eröffnet in Wien im Jänner 2019 die Vienna Autoshow und läutet damit den Beginn des neuen Autojahres ein. Die Volkswagen Konzernmarken zeigen wie jedes Jahr auch 2019 wieder zahlreiche Premieren und Highlights dem autobegeisterten Publikum.

Von 10. bis 13. Jänner 2019 sind, in der Halle D auf 6.500 Quadratmetern, insgesamt mehr als 100 Neuheiten, Bestseller und Traumwagen aus dem Modellprogramm der Marken Volkswagen, Audi, Seat, Skoda, Porsche, Bentley, Bugatti, Lamborghini und Ducati zu bestaunen.

Volkswagen zeigt in Österreich erstmals den brandaktuellen, ab April erhältlichen und schon jetzt ab 18.690 Euro bestellbaren, T-Cross (Bild oben). Der kleinste in der SUV-Palette von Volkswagen baut auf der variablen Plattform MQB A0 auf und ist daher perfekt City-tauglich. Zudem punktet er mit einer um 14 Zentimeter verschiebbare Rücksitzbank sowie einem für seine geringe Größe (4,11 Meter) erstaunlich geräumigen Innenraum, der ausreichend Platz für fünf Personen bietet.

Ein echter Hingucker ist auch der I.D. BUZZ, eine zukunftsweisende Studie auf Basis des Modularen E-Antriebs Baukastens (MEB), die viel Komfort und viel Raum zum Reisen bietet. Auffällig auch der bald in Serie erhältliche Golf GTI TCR und, aus dem Motorsport-Bereich, ein Polo R Supercar – mit dem Pilot Johan Kristoffersson zum FIA Rallycross-Weltmeister 2018 steuerte.

Volkswagen Nutzfahrzeuge zeigen als Highlight und zur Freude aller Reisemobilisten die Österreich-Premiere des neuen Grand California. Weiters Highlight ist die Studie ID. Buzz Cargo, ein elektrischer Lieferwagen, der optisch an die ersten Schritte der Marke vor knapp 70 Jahren erinnert.

Toyota-News Toyota-News Reden zur Eröffnung Reden zur Eröffnung

Ähnliche Themen:

Vienna Autoshow: VW T-Cross

Weitere Artikel

Der schönste Franzose seiner Zeit

Peugeot 406 Coupé im Rückblick

Mit seiner klaren Linienführung überzeugte der Peugeot 406 bereits seit 1995 die Freunde klassischer Limousinen. Ende 1996 stellte Peugeot sodann die sportliche Coupé-Version vor, die im Frühjahr 1997 in die Schauräume rollte.

Großer Preis von Österreich

GP von Österreich: Erste Bilder aus Spielberg

Motorline.cc liefert Ihnen die ersten Bilder von der Geisterstrecke aus Spielberg, von der Streckenbegehung über die Pressekonferenz bis hin zu weiteren Impressionen.

Active Cruise Control; auch mit Kurvenfahrt

BMW bringt Abstandsassistenten fürs Motorrad

In modernen Autos ist der Abstandsautomat namens Active Cruise Control (ACC) längst ein vielgenutzter Helfer. Jetzt transferiert BMW dessen Technik auch auf zwei Räder.

Die neuen Lockerungen für Sport-Events sind im Motorsport nur bedingt anwendbar, Autoslalom und Rallycross in Melk sowie das Bergrennen Gasen wurden daher abgesagt.