Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Vienna Autoshow: E-Auto-Beratung und SUV

Am Puls der Zeit

Die Vienna Autoshow 2019 bietet zwei neue Highlights: komplette Beratung zum Thema E-Mobilität und SUV-Tests vor Ort im Freigelände.

Die Vienna Autoshow, Österreichs größte Autoshow vom 10. bis 13. Jänner 2019 in der Messe Wien wartet gleich mit zwei neuen Highlights auf: Besucher haben die Möglichkeit, sich einerseits zu allen Fragen der E-Mobilität beraten zu lassen und andererseits die Geländetauglichkeit der neuen SUV vor Ort selbst zu testen.

In der neuen E-Mobility Area beraten Experten zu passenden E-Auto-Modellen, Anschaffungskosten, Förderung, Reichweite, Ladeinfrastruktur etc. Das Know-how der mehr als 30 Partner, das Wissensduell, die Erforschung des eRacing Modells der Technischen Universität Wien und viele Aktivitäten mehr runden die 1. E-Mobility Area ab.

Ein weiterer thematischer Neuzugang der Vienna Autoshow befindet sich im Freigelände zwischen Halle C und D der Messe Wien. Hier zeigen die Profis der ÖAMTC Fahrtechnik das Verhalten von SUV und Heavy Offroadern auf unwegsamen Gelände. Besucher haben die Möglichkeit mitzufahren, das drei Meter hohe Hindernis zu überqueren und so ein Gespür für das optimale Fahren und Stehenbleiben auf Steigungen und Gefällen zu bekommen.

Parallel zur Vienna Autoshow findet in der benachbarten Messehalle die Ferien-Messe Wien samt Genusswelt, Bike Village und der neuen Sportwelt statt. Ein buntes Programm und jede Menge Abwechslung für die ganze Familie – und das mit einem gemeinsamen Ticket. Insgesamt werden laut Veranstalter Reed Exhibitions rund 150.000 Besucher erwartet.

Reden zur Eröffnung Reden zur Eröffnung Vorschau plus Messe-Infos Vorschau plus Messe-Infos

Ähnliche Themen:

Vienna Autoshow: E-Auto-Beratung und SUV

Weitere Artikel

Himmlisch schön und höllisch schnell

50 Jahre Toyota Celica: Ein Rückblick

Globale Bestseller, WRC-Champions und schlichtweg bildschöne Coupés mit absolutem Ikonen-Charakter. Die Geschichte der Toyota Celica ist eine bewegte und spannende gleichermaßen.

Abt bleibt in der Formel E

Daniel Abt fährt nach Audi für NIO

Nach seinem Rauswurf bei Audi wechselt Daniel Abt für die sechs anstehenden Berlin-Rennen der Formel E zum NIO-Team: Weiterbeschäftigung in Saison sieben?

Wie ein perfekter Formationsflug

Regeln für den Motorrad-Konvoi

Die festgelegte Reihenfolge muss immer eingehalten werden, das Überholen untereinander ist tabu. Das sind zwei grundsätzliche Bedingungen für eine gemeinsame Ausfahrt von Bikern.

motorline.cc - EXKLUSIV

E-Rallyeautos schon ab 2021 im Bewerb?

Derzeit arbeitet der Technische Koordinator der AMF. Philip Lueger am Rallye-Reglement für 2021. Elektro-Rallyeautos sollen starten dürfen - auch im Bewerb?