Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Vienna Autoshow: Seat Tarraco Seat Tarraco 2018

Nach oben

Seat präsentiert auf der Vienna Autoshow das neue Flaggschiff Tarraco sowie die sportliche Schwestermarke Cupra mit deren Erstmodell Ateca.

Bereits zum 13. Mal eröffnet in Wien im Jänner 2019 die Vienna Autoshow und läutet damit den Beginn des neuen Autojahres ein. Die Volkswagen Konzernmarken zeigen wie jedes Jahr auch 2019 wieder zahlreiche Premieren und Highlights dem autobegeisterten Publikum.

Von 10. bis 13. Jänner 2019 sind, in der Halle D auf 6.500 Quadratmetern, insgesamt mehr als 100 Neuheiten, Bestseller und Traumwagen aus dem Modellprogramm der Marken Volkswagen, Audi, Seat, Skoda, Porsche, Bentley, Bugatti, Lamborghini und Ducati zu bestaunen.

Seat startet in das neue Jahr mit der Österreich-Premiere des neuen Tarraco (Bild oben), dem ersten Seat, der in Wolfsburg gebaut wird. Als neues „Top of the line“-Modell komplettiert der Tarraco als großer Bruder des Ateca und des Arona die SUV-Familie der katalanischen VW-Tochter. Der neue Seat Tarraco bietet den Nutzwert eines 5- oder 7-Sitzers und die praktischen Vorzüge einer höheren Sitzposition. Das mittlere SUV aus Barcelona, der Ateca, erhält optional das Stealth-Ausstattungspaket - Mattgrau mit schwarzen Anbauteilen.

Cupra ist die jüngste Marke auf der Vienna Autoshow. Mit dem Cupra Ateca (Bild unten) ist der Startschuss gefallen und er ist in seinem Segment einzigartig: Mit 300 PS, 400 Newtonmeter, Allradantrieb 4Drive und einem neuen 7-Gang-DSG vereinbart das Kompakt-SUV Sportlichkeit, Fahrvergnügen und Alltagstauglichkeit. 5,2 Sekunden genügen ihm für den Sprint von 0 auf Tempo 100. Ein weiteres Highlight ist der CUPRA e-Racer, ein E-Rennwagen mit einer Spitzenleistung von 500 kW (680 PS) und einem Drehmoment von 960 Nm.

 Cupra Ateca 2018

Renault-Neuheiten Renault-Neuheiten Skoda Scala Skoda Scala

Ähnliche Themen:

Vienna Autoshow: Seat Tarraco

Weitere Artikel

Auf einen eben solchen soll Jean, Sohn des genialen Automobil-Konstrukteurs Ettore Bugatti, 1932 angeblich mit wenigen gekonnten Bleistiftstrichen die Umrisse eines der schönsten Sportwagen aller Zeiten gezeichnet haben: Typ 55.

Für Dorner sind beider Aufreger nach wie vor aktuell

DAS- und RP20-Kontroversen werden hochkochen

Wenn die Formel 1 in Spielberg auf die Strecke zurückkehrt, werden die größten Kontroversen aus der Vorsaison neu entfacht, glaubt Christian Horner von Red Bull.

Leistungsfähiger und stilvoller

Neuer Toyota Hilux vorgestellt

Der Toyota Hilux bekommt sein dringend nötiges Facelift. Die größten Neuheiten: Ein neuer Motor, so manch optische Retusche und eine neue Top-Ausstattung mit Namen "Invincible".

Absage des Jubiläums-Laufs

Offiziell: Barum-Rallye abgesagt!

Eigentlich sollte die diesjährige Barum-Rallye ein großes Fest werden, wäre das Traditionsevent doch heuer 50 Jahre alt geworden. Doch nun kam die Absage.