AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
IAA 2019: Lamborghini Sian FKP 37

Perfekter Nachruf

Lamborghini ehrt den verstorbenen Volkswagen-Patriarchen Ferdinand Piëch mit dem 819 PS starken Hybrid-Supersportwagen Sian FKP 37.

mid/rlo

Der Geist von Ferdinand Piëch schwebt durch die Messehallen der IAA in Frankfurt am Main. Der kürzlich verstorbene Volkswagen-Patriarch ist vor allem an den Ständen der vielen Marken des Volkswagen-Konzerns allgegenwärtig. Automobili Lamborghini widmet Piëch nun einen Nachruf ganz nach dessen Geschmack: Mit einem Hybrid-Supersportwagen statt salbungsvoller Worte.

Der schnellste Lamborghini in der Geschichte der berühmten Marke trägt den Namen "Sian FKP 37" zu Ehren des 1937 geborenen Ferdinand Karl Piëch, der von 1993 bis 2002 Vorstandsvorsitzender bzw. von 2002 bis 2015 Aufsichtsratschef der Volkswagen AG war und die entscheidende Rolle bei der Übernahme von Automobili Lamborghini im Jahr 1998 durch die Volkswagen-Tochter Audi AG spielte.

"Prof. Dr. Piëch hat sofort die Faszination und das Potenzial der Marke Lamborghini verstanden. Er wusste genau, welchen Platz sie innerhalb des Volkswagen-Konzerns einnehmen konnte und dabei ihre einzigartige italienische Supersportwagen-DNA beim Design und bei der Technik bewahren konnte", erklärte Stefano Domenicali, Chairman and Chief Executive Officer von Automobili Lamborghini.

Ferdinand Piëch sei fasziniert vom legendären Lamborghini-V12-Motor gewesen, auf dem der Sian FKP 37 nun mit Hybrid-Technologie aufbaue, heißt es. "Der Lamborghini Sian FKP 37 zollt den Leistungen von Piëch und dem Volkswagen-Konzern beim Aufbau unserer erfolgreichen Marke Tribut und läutet den Weg in die innovative Zukunft von Lamborghini ein", so Stefano Domenicali.

Mit seiner Systemleistung von 819 PS weist der Sian FKP 37 das niedrigste jemals erzielte Leistungsgewicht eines V12-Models von Lamborghini auf und beschleunigt auf eigens entwickelten Pirelli P Zero Reifen in weniger als 2,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Der Sian erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von über 350 km/h. Jedes einzelne der 63 zum Preis von mehr als zwei Millionen Euro (plus Steuern) verkauften Fahrzeuge kann vom Besitzer zusammen mit den Teams vom Lamborghini Centro Stile und Ad Personam zu einem ganz persönlichen Einzelstück konfiguriert werden.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

IAA 2019: Lamborghini Sian FKP 37

Weitere Artikel:

Toyota, Mazda & Subaru tun sich zusammen

Japaner entwickeln klimaneutralen Sprit

Kraftstoffe für Verbrennungsmotoren können klimaneutral sein. Die japanischen Autobauer Toyota, Mazda, Subaru und weitere Kooperationspartner entwickeln nun den "grünen" Sprit.

Der neue, kompakte Lademeister

Neuvorstellung: Opel Astra Sports Tourer

Traditionsgemäß heißt auch dieser neue Astra Kombi wieder "Sports Tourer". Ebenso altbekannt ist die Tatsache, dass er Fahrgästen und Gepäck ordentliche Platzverhältnisse bietet. Weniger vertraut für Opel-Fans: Die schon direkt ab Verkaufsstart erhältliche Plug-in-Hybrid-Variante.

Weniger sparen, mehr fahren (inkl. VIDEO!)

BMW M240i xDrive Coupe - schon gefahren

Der neue, kleinste Zweitürer der Bayern verspricht Fahrspaß wie damals - mehr noch als im Vierer und darüber. Wir haben mit dem Top-Modell, dem M240i xDrive samt herrlichem Sechszylinder, herausgefunden, ob die hohen Erwartungen erfüllt werden.

Drei neue, aber doch sehr vertraute Modelle

Alpine A110 geht in die nächste Runde

Nach seinem Start im Jahr 2017 verpasst Alpine der A110 eine Überarbeitung und stellt dabei ein neues Lineup vor. Das reicht von der "Einsteiger"-A110 über die "gemütlichte" A110 GT bis zur jetzt "beflügelten" A110 S - letztere beide mit 300 PS.

Das müssen Camper beachten

Wohnmobil im Winter

Urlaub mit dem Wohnmobil im Winter ist ein ganz besonderes Erlebnis. Allerdings hält das Wetter zahlreiche Herausforderungen bereit. Mit einer guten Vorbereitung können Urlauber die kalte Jahreszeit im Wohnmobil allerdings genießen.