Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

IAA 2019: Neuer Hyundai i10

Scharf umrissen

Vor der Weltpremiere der neusten Generation des kleinen Hyundai i10 auf der IAA in Frankfurt am Main riskieren wir im Vorfeld einen ersten Blick.

mid/rlo

Neue Proportionen hinsichtlich der Breite und Höhe - nämlich mehr Breite und weniger Höhe - versprechen die Hyundai-Strategen für die Neuauflage des Einstiegs-Modells i10. Diese sollen dem Fahrzeug einen dynamischen Charakter verleihen. Zu erkennen ist der i10 zudem am breiten Kühlergrill, ausgestattet mit Tagfahrlichtern. Größere Räder sollen ebenfalls den sportlichen Charakter betonen.

Dreieckige Lufteinlässe sorgen für eine verbesserte Aerodynamik und lassen das Fahrzeug breiter erscheinen. Die x-förmige C-Säule ist ein unverkennbares Design-Merkmal der neuen Generation des i10.

Im Angebot sind zwei Motorisierungen: ein Einliter-Dreizylinder mit 49 kW/67 PS und ein 1,2-Liter-Vierzylinder mit 64 kW/84 PS, beides Saugmotoren. Zur Auswahl stehen ein manuelles oder ein automatisiertes Fünfgang-Handschaltgetriebe, die Start-Stopp-Funktion ist serienmäßig dabei.

Der i10 wird als Vier- oder Fünfsitzer angeboten. Ein verbessertes Platzangebot ergibt sich durch den gewachsenen Radstand. 252 Liter Volumen gibt Hyundai für den Gepäckraum an. Ein 8-Zoll-Farb-Touchscreen ist serienmäßig, eine Rückfahrkamera optional bestellbar, Konnektivitäts-Funktionen wie Apple CarPlay und Android Auto sind an Bord.

"Die dritte Generation des Hyundai i10 hat den Anspruch, in ihrem Segment die Spitze zu erklimmen und bietet eine Komfort- und Sicherheitsausstattung, die in dieser Klasse so noch nicht angeboten wird", teilt Hyundai mit. Die zahlreichen Konnektivitäts- und Sicherheitssysteme werden unter dem Begriff Hyundai SmartSense zusammengefasst.

Auch die Sicherheit kommt nicht zu kurz. Der autonome Notbremsassistent (FCA) inklusive Frontkollisionswarner erkennt mithilfe der Multifunktionskamera nicht nur Fahrzeuge, sondern auch Fußgänger. Der i10 ist zudem serienmäßig mit Aufmerksamkeits- (DAW) und Spurhalteassistent (LKA) ausgestattet. Der optionale Fernlichtassistent rundet das Sicherheitspaket ab.

Honda e Honda e Hyundai 45 Hyundai 45

Ähnliche Themen:

IAA 2019: Neuer Hyundai i10

Weitere Artikel

Der schönste Franzose seiner Zeit

Peugeot 406 Coupé im Rückblick

Mit seiner klaren Linienführung überzeugte der Peugeot 406 bereits seit 1995 die Freunde klassischer Limousinen. Ende 1996 stellte Peugeot sodann die sportliche Coupé-Version vor, die im Frühjahr 1997 in die Schauräume rollte.

Sieben Rennserien und Autos von 1950 bis heute

Motorsportfestival in Salzburg: Vollgas nach Lockdown

Die Motorsportsaison 2020 startet in Österreich mit einem Knaller: Beim Motorsportfestival am Salzburgring warten zwischen 10. und 12. Juli zwölf Rennen aus sieben international startenden Rennserien.

Leistungsfähiger und stilvoller

Neuer Toyota Hilux vorgestellt

Der Toyota Hilux bekommt sein dringend nötiges Facelift. Die größten Neuheiten: Ein neuer Motor, so manch optische Retusche und eine neue Top-Ausstattung mit Namen "Invincible".

Gegen Lukas Vallant ist auch in Neuseeland kein Kraut gewachsen, er gewinnt knapp vor Michael Miesenberger, Simon Seiberl holt Platz drei.