Rallye

Inhalt

WRC: Rallye Monte-Carlo

Ein Traum

Johannes Keferböck und Hannes Gründlinger erfüllen sich mit ihrem Start bei der „Monte“ einen Traum, davor wird in Freistadt einiges ausprobiert…

Fotos: Manfred Binder & Andi Kranewitter

Die beiden Mühlviertler Johannes Keferböck und Hannes Gründlinger starten bei der zur Weltmeisterschaft zählenden legendären Rallye Monte Carlo. Pilotieren werden die beiden einen Peugeot 207 S2000 vom italienischen Rennstall "Ferrari Motor Team S.r.l."

Einen wahren Traum erfüllten sich die beiden mit der Teilnahme an der Rallye Monte Carlo. Als Vorbereitung nützen sie ihre Heimveranstaltung, die Jännerrallye.

"Wir werden die Jännerrallye nützen, um verschiedene Setups und vor allem verschiedene Reifen zu probieren. Bei der Rallye Monte Carlo wollen wir nichts dem Zufall überlassen und werden bestens vorbereitet an den Start gehen. Wichtig wird für uns sein, das Ziel in Monte Carlo zu erreichen. Wir werden sicher nicht am letzten Zacken fahren, wir wollen uns irgendwo im Mittelfeld der WRC2-Wertung wiederfinden", so Keferböck. Die Sponsoren und ein Bus voll mit Fans werden die beiden bei diesem Abenteuer begleiten.

"Wenn es wirklich gut läuft bei der Rallye und wir in der WRC2 ein für uns gutes Ergebnis erzielen, sind weitere Einsätze dieses Jahr in der Weltmeisterschaft nicht ausgeschlossen. In Planung sind noch weitere zwei WM-Einsätze, welche wissen wir zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht", verriet Keferböck.

Drucken
Loeb testet in Frankreich Loeb testet in Frankreich VW nach Test: Bereit für die Monte! VW nach Test: Bereit für die Monte!

Ähnliche Themen:

21.01.2013
WRC: Monte Carlo

Weltmeister Sebastien Loeb hat mit seinem siebten "Monte"-Sieg trotz schlechter Verhältnisse sein außergewöhnliches Können einmal mehr bewiesen

19.01.2013
WRC: Monte Carlo

Citroen war einmal mehr das Maß der Dinge – allen voran „Teilzeitrentner“ Sebastien Loeb, der bei schwierigsten Bedingungen die Konkurrenz deklassierte.

18.01.2013
WRC: Monte Carlo

Auf der letzten Prüfung des dritten Tages konnten Evgeny Novikov und Ilka Minor den dritten Rang knapp gegen Dani Sordo verteidigen.

WRC: Rallye Monte-Carlo

- special features -

Flotter Strich Skoda skizziert den künftigen Octavia

Historischer Name, neues Modell: Der künftige Skoda Octavia kommt im nächsten Jahr. Schon jetzt präsentieren die Tschechen erste Skizzen.

Legenden-Treffen Dorotheum: Oldtimer-Auktion in Salzburg

Das Dorotheum versteigert am 19. Oktober 66 wertvolle Top-Klassiker wie Lancia Rallye 037 Evo, Mercedes-Benz 300 SL oder Ferrari F40.

Alltags-Ass Kymco X-Town 300i ABS - im Test

Der Kymco X-Town 300i ABS ermöglicht den Zugang ins Segment der Kraftroller mit überschaubarem finanziellen Aufwand. Im Test.

Aufladbar Neuer Stromer: Volvo XC40 Recharge

Der vollelektrische Volvo XC40 "Recharge" kommt mit einer Leistung von 408 PS, bis zum Herbst 2020 muss man allerdings noch auf ihn warten.