AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

IAA 2019: neues Mercedes GLE Coupé

Wuchtbrumme

Mercedes und seine Sporttochter AMG zeigen auf der IAA 2019 in Frankfurt als Weltpremieren die neuen Coupé-Versionen des GLE.

mid/rhu

Mercedes und seine Sporttochter AMG zeigen auf der IAA in Frankfurt (12. bis 22. September 2019) als Weltpremieren die Coupé-Versionen des GLE. Kräftige Dieselmotoren und ein Benziner, der gegenüber dem SUV um sechs Zentimeter gekürzte Radstand und eine ganze Reihe technischer Leckerbissen wie der Luftfederung und dem aktiven Fahrwerk sollen dem Fahrer von GLE Coupé und der AMG-Variante namens GLE 53 4MATIC+ Coupé zu einem, so die Stuttgarter, "genussvoll-dynamischem Fahrerlebnis" verhelfen.

Die "normalen" Varianten treten zunächst als 350 d und 400 d an. Der Benzin-Reihensechszylinder mit doppelter Aufladung in der AMG-Variante leistet 435 PS und dank EQ-Boost zusätzlich kurzzeitig nochmal 22 elektrische Extra-PS. Außerdem bietet er Hybrid-Funktionen wie Segeln. Zu den Händlern kommen die Neuen im Frühjahr 2020.

Land Rover Defender Land Rover Defender Mercedes GLE 350 de Mercedes GLE 350 de

IAA 2019: neues Mercedes GLE Coupé

Weitere Artikel:

Dass die Plug-in-Hybridmodelle von Porsche in der Verkaufsstatistik ganz oben zu finden sind, ist dank NoVA-Entfall wenig überraschend. Wir haben dem Panamera Sport Turismo auf den Akku gefühlt.

Provisorien halten länger

Helden auf Rädern: Morris Marina

An guten Ideen mangelte es der britischen Autoindustrie noch nie. Oft aber an einer passenden Umsetzung, und meist am fehlenden Geld. Dass jedoch so viel zusammenkommen musste wie beim Morris Marina gab es wirklich selten.

So fesch ist der Elektro-Roller EK3

Horwin erhält Red Dot Design Award

In Niederösterreich freut man sich über die Auszeichnung der Red Dot Jury. Der EK3 darf nun als "reddot winner 2021" bezeichnet werden.

In Kroatien mit neuem Design

Keferböck/Minor: Endlich wieder Rallye!

Von 22. bis 25. April zünden Johannes Keferböck und Ilka Minor wieder ihren vom ŠKODA FABIA Rally2 evo - bei der Kroatien-Rallye wird wieder um WRC3-Punkte gekämpft...