AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Genfer Autosalon: Kia e-Soul

Elektro-Seele

Kia hat beim Genfer Autosalon das Thema Elektrifizierung fest im Blick. Das Publikum bekommt nur E-Autos und Hybride zu sehen - wie den Kia e-Soul.

mid/Mst

"Die Elektrifizierung spielt in der europäischen und globalen Wachstumsstrategie unserer Marke eine zentrale Rolle. 2018 hatte jeder achte in Europa verkaufte Kia einen teil- oder vollelektrischen Antrieb", sagt Emilio Herrera, Chief Operating Officer von Kia Motors Europe.

Die dritte Generation des beliebten Crossovers Soul wird in Europa nur noch mit Elektroantrieb zu haben sein. Zwei Leistungsstufen sind für den Kia e-Soul verfügbar, eine stärkere mit 64 kWh leistendem Akku, eine schwächere mit 39,2 kWh Batteriekapazität. Zu den Highlights gehören Lenkradheizung, belüftete Vordersitze, Navigation, Harman Kardon Soundsystem und ein Head-up-Display.

Mittels "UVO CONNECT" lassen sich per Smartphone zahlreiche Funktionen steuern, etwa die Klimaanlage oder das Laden der Batterie, zum Beispiel um Nachttarife zu nutzen. Der e-Soul ist ab April 2019 bestellbar.

News aus anderen Motorline-Channels:

Genfer Autosalon: Kia e-Soul

Weitere Artikel:

Herrenfahrer unterwegs

Toyota Camry im Test

Man sieht den Toyota Camry im modernen Straßenbild hauptsächlich als Taxi. Das hat gute Gründe, wie sich im Test rasch herausstellt: unter anderem den hervorragenden Komfort sowie den sparsamen Hybridantrieb.

Clevere Felgen-Adapter-Kombi für hohe Flexibilität

BBS Unlimited: die Universalfelge?

BBS wird von Juli 2022 an mehr und mehr Flow-Forming-Räder unter dem Label "BBS Unlimited" einführen. Das Besondere: Durch ein innovatives System passen die Felgen auf quasi jedes Auto. Beginnen wird der Traditionshersteller mit dem Design CI-R in diversen Farben.

Der neue Supersportler aus dem Hause KTM kommt näher

KTM X-BOW GT-XR: Name der GT2-Straßenversion steht

KTM X-BOW GT-XR: Klingt nicht ganz unabsichtlich nach Rennwagen, ist aber der Name des neusten Supersportlers von KTM für die Straße. Die Bezeichnung des „GT-Autos für die Straße“ steht und lässt vermuten, worauf sich Enthusiasten freuen dürfen.

Konventionell, Vollhybrid und Plug-in verfügbar

Mitsubishi ASX: Vier Motoren zum Start Anfang 2023

Vier Motoren und ebenso viele unterschiedliche Konzepte werden für den neuen Mitsubishi ASX zur Verfügung stehen, wenn er Anfang 2023 auf den europäischen Markt kommt. Premiere ist im September 2022.

Runde 3 als Verbrenner, PHEV und erstmals elektrisch

Neuer BMW X1 enthüllt, auch vollelektrisch als iX1

Alles ein bisschen knackiger und moderner, mit leicht angeschärften Kanten und angenehm zurückhaltend dimensionierten Nieren: BMW bringt im Oktober 2022 die dritte Generation des X1 und stellt Benziner-, Diesel und Plug-in-Versionen, aber auch den voll-elektrischen iX1 vor, der kurz nach seinen konventionelleren Brüdern auf den Markt kommen wird.

Länger, flacher, moderner, elektrifiziert & teurer

Mercedes-Benz GLC: dritte Generation vorgestellt

2,6 Millionen Kunden weltweit haben sich seit seiner Einführung für einen Mercedes GLC entschieden. Als meistverkauftes Modell mit Stern in den letzten zwei Jahren ist er eines der wichtigsten Fahrzeuge für die Schwaben. Entsprechend akribisch wurde auch die Generation drei vorbereitet, die im September starten soll - ausschließlich elektrisiert.