AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Regensensor

Der Regensensor Ihres Renault sitzt unterhalb des Innenspiegels außerhalb Ihres Sichtbereiches und wird über den Scheibenwischerhebel in Stufe 1 (Intervall) aktiviert. Er erkennt durch ein ausgeklügeltes Messsystem die Niederschlagsmenge und regelt danach die Wischgeschwindigkeit und das Wischintervall.

Die Funktion des Sensors lässt sich vereinfacht wie folgt darstellen: Eine Infrarotleuchtdiode sendet permanent von innen durch die Scheibe Infrarotlicht nach außen. Durch die Reflexion in der Glasscheibe wird das Licht fast vollständig wieder zurückgeworfen und von einem Infrarotsensor registriert.

Treffen nun Wassertropfen auf die Scheibe, so wird diese Reflexion abgeschwächt und der Sensor registriert dies. Die Scheibenwischer werden aktiviert. Da der Regensensor im Wischfeld der Wischerblätter angebracht ist, kann er so genau nach Bedarf die Scheibenwischer ansteuern.

News aus anderen Motorline-Channels:

Renault Nissan Wien Techniklexikon

Weitere Artikel:

Auch in Österreich geht es rund

Stillstand statt freie Fahrt

Nach der deutlichen Corona-Delle im Vorjahr standen die Autofahrer 2021 wieder munter im Urlaubs-Stau. So verzeichnete der ADAC knapp 60 Prozent mehr Staus in Deutschland. Wir sagen zudem, wo der ARBÖ in Österreich vor Verzögerungen warnt

August war kein guter Monat für Schnäppchenjäger

Gebrauchte Automobile teuer wie nie

Die Sommermonate sind normalerweise bekannt dafür, dass die Preise für gebrauchte Autos saisonal bedingt nach unten gehen und erst im Herbst wieder anziehen. Nicht in diesem Jahr ...

Ab 2022 im Handel, ab 2023 auch vollelektrisch

Das ist der neue Opel Astra

Opel zeigt die sechste Generation des kompakten Astra, der bei der Antriebsstrategie sogar ein Stückchen mehr können darf als seine französischen Plattform-Kollegen.

Diesel und Hybrid4 im Videotest

Opel Grandland Facelift – schon gefahren

Opel hat seinem SUV-Flaggschiff ein Facelift verpasst. Optisch tat sich viel, technisch eher nicht. Wir haben uns die Diesel-Version mit Frontantrieb und Automatik sowie den Hybrid4 mit stämmigen 300 PS angesehen und dabei jede Menge Fahreindrücke gesammelt.

Preise bekannt, Marktstart erfolgt Anfang 2022

Honda HR-V startet bei 32.290,- Euro

Nachdem der Wagen bereits im Frühling 2021 angekündigt wurde, sind nun endlich die Preise für den kommenden Honda HR-V e:HEV bekannt. Der Startpreis wird bei EUR 31.290,- bzw. ab EUR 199,-/Monat liegen.

Studie zur IAA mit maximalem Platz, Luxus und autonomem Fahren

Audis Grandsphere Concept ist der Privatjet für die Straße

Luxuriös reisen mit allem Komfort, Luxus und Entertainment? Das könnte in Zukunft für Audi flach und schnittig aussehen. Das Grandsphere Concept soll dennoch weit mehr sein als ein schicker Gruß aus der Entwicklungsabteilung.