Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Bremsassistent (BAS)

Der Bremsassistent Ihres Renault stellt bei Notbremsungen sofort die volle Bremskraft zur Verfügung und ermöglicht damit eine Verkürzung des Bremsweges um bis zu 20 %. Bei 40 Metern Bremsweg aus 100km/h entspricht dies 8 Metern, die Leben retten können.

Zusätzlich – und das ist der größte Vorteil dieses Systems- erkennt der Assistent automatisch Notsituationen und bremst selbst dann mit der vollen verfügbaren Bremskraft, wenn der Fahrer nur zu zaghaft auf die Bremse getreten hat.

Verhaltensstudien haben nämlich gezeigt, dass viele Autofahrer das Bremspotenzial ihres Fahrzeugs nicht vollständig ausnutzen. Sie treten im Notfall zwar sofort auf die Bremse, doch drücken sie nicht hart und nicht lange genug auf das Pedal. Der Bremsassistent gleicht dieses Fehlverhalten sofort aus.

Tipp: Wird der BAS aktiv, fühlt es sich für den Piloten so an, als würde das Pedal zum Boden durchfallen. Löst der Fahrer den Druck vom Bremspedal wieder, so beendet auch das System seine Arbeit sofort.

Bordcomputer Bordcomputer Elektrische Sitzverstellung Elektrische Sitzverstellung

Renault Nissan Wien Techniklexikon

Weitere Artikel

Neue Vermittlungsplattform sichert Arbeitsplätze

Schnell die passenden Reifen – aus Österreich

Meinereifen.at verschafft euch einfach, komfortabel und vollkommen risikolos die perfekt passenden Felgen/Reifen-Kombinationen für euer Auto – montiert und verkauft von einem österreichischen Betrieb eurer Wahl.

Sind für E-Autos spezielle Felgen notwendig?

Reifen und Felgen bei E-Autos – was zu beachten ist

Elektro-Autos sind, im Vergleich zu konventionell angetriebenen Fahrzeugen, in vielerlei Hinsicht anders. Bedeutet all das auch, dass bei den Rädern ebenfalls neue Regeln gelten? Wir haben nachgeforscht.

Technik und Recht: Das müsst ihr wissen

Neue Räder am Auto montieren und eintragen

Nichts verbessert das Auftreten eines Autos so schnell und nachhaltig wie ein neuer Satz Räder. Wer dabei aber auf der sicheren Seite bleiben will sollte sich mit dem Fachvokabular auskennen und die Zusammenhänge verstehen.

Ab September 2020, erstmals als Hybrid oder PHEV

Neuer Hyundai Santa Fe enthüllt

Zwar hat Hyundai den aktuellen Santa Fe erst 2018 eingeführt, bringt ihn aber schon jetzt gehörig auf den neusten Stand: Das hier ist kein bloßes Facelift. Fast alles an diesem Auto ist neu.