AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

LED-Beleuchtung

LED-Leuchten (LED = Light Emitting Diode, Deutsch: Leuchtdiode) sind Bauelemente aus Halbleitern. Im LED-Chip wird die Energie des elektrischen Stroms bei geringer Wärmeentwicklung in Lichtenergie umgewandelt.

Der Wirkungsgrad einer LED ist weitaus höher als jener einer herkömmlichen Glühbirne, weshalb der Stromverbrauch signifikant geringer ist. Außerdem sprechen LED schneller an, halten wesentlich länger, benötigen wenig Bauraum und sind günstig in der Herstellung. LED sind in allen Farben realisierbar, was ihnen auch einen Vorteil gegenüber dem von vielen als kalt empfundenen Xenon-Licht verschafft.

LED-Leuchtelemente gibt es im Autobau schon lange - neben diversen Leuchten im Armaturenbrett zunächst in Form der dritten Bremsleuchte, die ab 1998 gesetzlich vorgeschrieben wurde. Mit dem Aufkommen des Tagfahrlichts begann sich die LED-Beleuchtung auf breiter Basis durchzusetzen. Nahezu alle Autohersteller setzen beim Tagfahrlicht auf diese Technik. Breite Verwendung finden LED auch bereits bei Rücklichtern, Bremsleuchten und Blinkern.

Stark auf dem Vormarsch ist die Verwendung von LED bei Hauptscheinwerfern. Hierbei werden entweder die Halogen- oder Xenon-Elemente 1:1 durch LED-Leuchteinheiten ersetzt, oder die Hauptscheinwerfer bestehen aus einer Vielzahl an LED-Elementen.

Vorteil dieser "Matrix"-Technik: Die einzelnen Elemente können dynamisch ein- und ausgeschaltet werden, wodurch die Lichtausbeute maximiert wird, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. Bei einzelnen großen LED-Elementen ist das auch möglich, allerdings werden dafür elektrische Stellmotoren benötigt.

Kurvenlicht Kurvenlicht Luftionisator Luftionisator

Renault Nissan Wien Techniklexikon

Weitere Artikel

Wie Sie aus Ihrem Kind einen Wiffzack machen können

21 Vorsätze für effizientes und leichtes Lernen

Wie Eltern ihre Kinder zum Lernen motivieren und ihnen dabei hilfreich zur Seite stehen können, verrät Bildungsexpertin Mag. Iris Haiderer, Leiterin der Wiffzack Online-Akademie, in 21 Vorsätzen für 2021.

No-Nonsense Off-Roader für wenig Geld

Neuer Lada Niva Travel

Namen können manchmal irreführend sein. So ist dieser neue Niva Travel nicht "wirklich" der Nachfolger seines ursprünglichen Namensgebers, der heute als "4x4" verkauft wird und noch auf eine Neuauflage wartet. Dennoch ist der neue Niva Travel ein fähiger Geländewagen für kleines Geld geworden.

Alles begann mit Rädern mit Fuß- oder Handantrieb

Skoda-Geschichte startet vor 125 Jahren

Im Advent 1895 legen der Mechaniker Vaclav Laurin und der Buchhändler Vaclav Klement den Grundstein für das heutige Unternehmen Skoda Auto. Los geht die 125-jährige Historie mit Fahrrädern.

Ohne Handverband sechs Wochen nach dem Unfall

Grosjean zeigt seine Wunden nach dem Feuerunfall

Romain Grosjeans Genesung nach dem Feuerunfall von Bahrain macht weiter Fortschritte: Auf Instagram zeigt er, wie seine Hände mittlerweile aussehen.