Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ISOFIX-Kindersitz-Befestigungssystem

Das bei allen Renault-Modellen serienmäßige ISOFIX-Kindersitzbefestigungssystem sorgt für den Schutz der jüngsten Mitfahrer.

Werden Kindersitze nämlich wie bisher üblich mit dem Erwachsenengurt befestigt, kann dies zu fatalen Fehlern führen. So kann der Sitz schlecht fixiert werden und während eines Crashs durch das Fahrzeug geschleudert werden.

Auch der fixierende Gurt kann eine Gefahr für das Kind darstellen. ISOFIX ist ein ISO-genormtes starres Fixierungssystem für Kindersitze, das die Benutzung des Erwachsenengurtes für die Befestigung nicht mehr nötig macht.

Zwei am Kindersitz verschweißte Arme mit Schnappverschlüssen greifen in Einrastbügel, die am Fahrzeugboden zwischen Sitzlehne und Sitzfläche befestigt sind, und verbinden den Kindersitz fest mit dem Fahrzeug. Dadurch wir im Falle eines Unfalles die sofortige kontrollierte Teilnahme des Kindersitzes an der Fahrzeugverzögerung ermöglicht und das Risiko einer Lösung des Kindersitzes aus dem Gurt verhindert.

Wird der Kindersitz für die Eltern besser erreichbar am Beifahrersitz montiert, kann der Beifahrerairbag über einen Schalter im Armaturenbrett deaktiviert werden.

Gurtstraffer mit Gurtkraftbegrenzer Gurtstraffer mit Gurtkraftbegrenzer Kurvenlicht Kurvenlicht

Renault Nissan Wien Techniklexikon

Weitere Artikel

Auf einen eben solchen soll Jean, Sohn des genialen Automobil-Konstrukteurs Ettore Bugatti, 1932 angeblich mit wenigen gekonnten Bleistiftstrichen die Umrisse eines der schönsten Sportwagen aller Zeiten gezeichnet haben: Typ 55.

Die Fahrer und Teams für die 24h Le Mans virtuell

24h Le Mans virtuell: das Fahrerfeld

Diese Teams und Fahrer treten am 13./14. Juni zum 24-stündigen E-Sport-Rennen, der virtuellen Variante der 24h Le Mans, an - Live-Übertragung bei Motorsport.tv.

Der Langstrecken-Experte

Kawasaki Versys 1000 SE im Test

Mit der Versys 1000 SE hat Kawasaki die Klientel der eingefleischten Weitfahrer im Fokus. Die straßenorientierte Reiseenduro setzt auf einen Reihenvierzylinder und jede Menge Technik.

Es kann nicht nur einen geben

Toyota Highlander startet in Europa

In anderen Regionen der Welt schon eine bekannte Größe kommt der Toyota Highlander nun auch nach Europa. Einen Design-Oscar wollen die Japaner damit nicht einheimsen. Der Neue ist eher ein Fall für herausfordernde Einsätze auch abseits des Asphalts.