Autowelt

Inhalt

Elektrische Sitzverstellung

Die elektrische Sitzverstellung ist ein Komfortmerkmal, das besonders bei häufig wechselnden Fahrern zur Geltung kommt. Die Verstellung betrifft zumindest die Längseinstellung und die Lehnenneigung, darüber hinaus gibt es Systeme, die die Höhe und die Kopfstützen elektrisch verstellen können.

Manche Sitze verfügen zudem über eine elektrisch einstellbare Sitzfläche, elektrisch einstellbare Seitenwangen, oder eine separate Verstellmöglichkeit der Lehne im unteren und oberen Teil. Auch Massagefunktionen sind möglich.

Besonders vorteilhaft bei wechselnden Fahrern ist die Memoryfunktion, wo man auf Knopfdruck seine Position unter mehreren speicherbaren Möglichkeiten abrufen kann.

Die Memoryfunktion kann auch die Einstellung der Außenspiegel und sogar Einstellungen wie Radiosender, Art der Innenbeleuchtung etc. beinhalten. Bei manchen Fahrzeugen "erkennt" das System den Zündschlüssel über das Fernbedienungssignal und aktiviert die gewünschten Einstellungen nach Entriegeln des Fahrzeuges.

Drucken
Bremsassistent (BAS) Bremsassistent (BAS) Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP)

Renault Nissan Wien Techniklexikon

Kult-Klassiker Besondere Zeitreise für Alfa-Fans

Beim AvD Oldtimer Grand Prix (bis 11. August 2019) auf dem Nürburgring sind extrem seltene Rennwagen und Prototypen von Alfa Romeo zu sehen.

Formel 2: News Zandvoort statt Paul Ricard im Kalender

Die Rennen in Le Castellet fliegen aus dem F2-Kalender 2020, dafür kommt es zum Debüt des engen und winkeligen Kurses in Zandvoort.

Click und Start Motorrad einfach online zulassen

So macht die nächste Motorrad-Tour noch mehr Spaß: Kennzeichen reservieren, Bike einfach zulassen und losfahren: dank i-Kfz im Internet.

Austrian Rallye Legends "Wettergott" meint es gut mit ARL

Ab Donnerstag genießen Fans und Aktive wieder das gute, alte Rallye-Flair - der "Wettergott" meint es gut mit der sechsten Ausgabe der Austrian Rallye Legends.