AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Elektrische Sitzverstellung

Die elektrische Sitzverstellung ist ein Komfortmerkmal, das besonders bei häufig wechselnden Fahrern zur Geltung kommt. Die Verstellung betrifft zumindest die Längseinstellung und die Lehnenneigung, darüber hinaus gibt es Systeme, die die Höhe und die Kopfstützen elektrisch verstellen können.

Manche Sitze verfügen zudem über eine elektrisch einstellbare Sitzfläche, elektrisch einstellbare Seitenwangen, oder eine separate Verstellmöglichkeit der Lehne im unteren und oberen Teil. Auch Massagefunktionen sind möglich.

Besonders vorteilhaft bei wechselnden Fahrern ist die Memoryfunktion, wo man auf Knopfdruck seine Position unter mehreren speicherbaren Möglichkeiten abrufen kann.

Die Memoryfunktion kann auch die Einstellung der Außenspiegel und sogar Einstellungen wie Radiosender, Art der Innenbeleuchtung etc. beinhalten. Bei manchen Fahrzeugen "erkennt" das System den Zündschlüssel über das Fernbedienungssignal und aktiviert die gewünschten Einstellungen nach Entriegeln des Fahrzeuges.

News aus anderen Motorline-Channels:

Renault Nissan Wien Techniklexikon

Weitere Artikel:

So geht es mit viel Grip durch den Herbst

Nebel, Nässe, rutschige Wege

Der Herbst ist eine der gefährlichsten Zeiten für alle Verkehrsteilnehmer, denn die Sonne steht tiefer, nasses Laub erhöht die Rutschgefahr, und der Wildwechsel nimmt zu.

Erneut gilt: "Danke Corona!"

Genfer Autosalon 2022 abgesagt

Wie die Organisatoren der Geneva International Motor Show (GIMS) gestern mitteilten, sehen sie sich aufgrund der branchenweiten Probleme im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie gezwungen, die Veranstaltung erneut zu verschieben; auf 2023.

Premiummarken liegen leicht vorne

Wie markentreu sind die Autokäufer?

Wenn Käufer für ihren Neuwagen viel Geld auf den Tisch legen, setzen sie auf eine Vielzahl an Kriterien als Maßstab für den Pkw. Zuverlässigkeit, Aussehen und Design, aber auch der Anschaffungspreis gehören dazu, wie aus dem DAT-Report 2021 hervorgeht.

Knapper Sieg der Automatik

40% bevorzugen Handschaltung

Auch wenn Automobilhersteller hierzulande sich nach und nach von manuellen Getrieben verabschieden wollen, hat die Handschaltung bei den Autofahrern immer noch einen hohen Stellenwert.

Neue Fahrzeuge mit nicht lupenreiner Öko-Bilanz

Green NCAP untersucht Umweltverträglichkeit beliebter Pkw

Seit Anfang 2019 testen der ÖAMTC und seine Partner regelmäßig Autos und Antriebsarten auf ihre Umweltverträglichkeit. Diesmal traten zum Green NCAP drei Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor an: der DS 3 Crossback (Diesel) sowie die Benziner Ford Puma und Mazda 2.

Pilotprojekt mit Lieferdienst Hermes gestartet

Ford testet Auto als Paketstation

Der Boom beim Online-Shopping ist eine massive Herausforderung für Logistikunternehmen. Neue Wege sind gefragt, weswegen Ford und Hermes UK jetzt in Großbritannien eine zeitgemäße Lösung testen.