Rallye

Inhalt

Rallye-WM: News

Erster Toyota-Yaris-WRC-Test im April

Im April wird Toyota das Auto für die WM-Saison 2017 erstmals testen; Teamchef Tommi Mäkinen will selbst im Yaris WRC Platz nehmen.

Fotos: Werk

Toyota will auf dem Weg zurück in die Rallyeweltmeisterschaft im kommenden Monat einen wichtigen Meilenstein erreichen: Im April soll der Yaris WRC des Jahrgangs 2017 erstmals getestet werden. Beim Shakedown in Finnland und den ersten Tests in Süd- und Mitteleuropa will Teamchef Tommi Mäkinen selbst in die Rolle des Testfahrers schlüpfen.

"Ich würde gerne den ersten Test fahren, das wäre schön", so der Finne im Gespräch mit Autosport. "Ich werde das natürlich mit den Ingenieuren absprechen, aber ich glaube, ich kann immer noch fahren."

Mit dem Testbeginn im April liege Toyota genau im Zeitplan, versichert Mäkinen. "Der Plan hat den Test für April vorgesehen. Dann gab es die Chance, dass wir schon im März fahren, doch nachdem das nicht möglich war, sind wir zum ursprünglichen Plan zurückgekehrt", erklärt der vierfache Rallyeweltmeister.

Der vorzeitige Teststart sei durch Verzögerungen eines Zulieferers vereitelt worden, was jedoch für Mäkinen kein Drama ist. "Das ist nur eine Kleinigkeit. Alles ist fertig, der Motor ist im Auto. Wir müssen nur noch auf einige kleine Bauteile warten", erklärt der Finne, der seit einigen Monaten in seiner Heimat das neue Werksteam von Toyota aufbaut.

Dort in Finnland soll im April auch das Rollout auf einem Flugplatz stattfinden, ehe im darauffolgenden Monat die ernsthafte Testarbeit beginnt. "Anfang Mai sollten wir in Süd- und Zentraleuropa testen, dann müssen wir viele Kilometer fahren", sagt Mäkinen.

Wer dabei neben Mäkinen selbst am Steuer das Autos sitzen wird, ist nach wie vor unklar. Zwar wurden immer wieder prominente Namen wie Mikko Hirvonen, Sébastien Loeb oder Petter Solberg als Entwicklungsfahrer ins Spiel gebracht, eine offizielle Bestätigung von Toyota gibt es bisher aber nicht.

Drucken
Hänninen wird Testfahrer Hänninen wird Testfahrer Loeb/Solberg im Yaris? Loeb/Solberg im Yaris?

Ähnliche Themen:

18.12.2016
Rallye-WM: Analyse

Die Spezifikationen des neuen Toyota Yaris WRC: 380 PS Leistung; 425 Nm Drehmoment – zwei mechanische, ein zentrales Differenzial.

09.07.2015
Rallye-WM: News

Für das WM-Comeback von Toyota baut Neo-Teamchef Tommi Mäkinen ein neues Team auf; TMG in Köln wird lediglich Technikpartner.

30.05.2015
WRC: News

Asphaltprobe: Sarrazin und Renucci testen Toyota's neue WRC-Waffe für 2017 in den Weinbergen von Brauneberg auf deutschem Boden.

Rallye-WM: News

- special features -

Erster Porsche RM Sotheby's versteigert Porsche Typ 64

Das Auktionshaus RM Sotheby's versteigert in Monterey vom 15. bis 17. August den letzten existierenden Porsche Typ 64 Berlin-Rom von 1940.

Formel 2: Monaco F2: Fragwürdiges Ergebnis

Nach einer Rotphase, die einem Unfall von Mick Schumacher geschuldet war, haben acht Autos plötzlich eine Runde Vorsprung.

Dolce Vita Dorotheum: Vespa-Auktion in Vösendorf

Am 24. Mai 2019 versteigert das Dorotheum in Vösendorf bei Wien 35-mal italienisches Lebensgefühl in Reinkultur. „Solo Vespa“ heißt die Auktion.

Aufgepowert BMW X2 M35i - Topmodell im ersten Test

Der BMW X2 M35i platziert sich an der Spitze der jungen X2-Baureihe. Was kann der starke Kompakt-Crossover? Wir bitten ihn zum ersten Test.