Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Rallye-WM: News

Toyota: Bekanntgabe erst im Herbst?

Testpilot Juho Hänninen könnte 2017 auch Toyota-Werksfahrer werden; Tommi Mäkinen rechnet mit einer Entscheidung nicht vor Herbst.

Tommi Mäkinen, der für das Rallye-WM-Projekt von Toyota verantwortlich zeichnet, geht nicht davon aus, dass die Fahrer für die Comebacksaison 2017 vor Herbst dieses Jahres vorgestellt werden. Während der Mexiko-Rallye gab es einige Spekulationen über Toyotas Pläne, als Testfahrer Juho Hänninen und sein Co-Pilot Kaj Lindström die Besichtigung absolvierten. Das finnische Duo bestätigte nun, dass sie dies heuer auch bei allen weiteren WM-Läufen tun werden.

Das heizt Gerüchte an, dass sie im nächsten Jahr einen der werksseitig eingesetzten Yaris-WRC fahren werden. Hänninen wurde bereits als offizieller Testfahrer bestätigt. Auf die Frage, ob er im nächsten Jahr einer der beiden WM-Fahrer sein wird, meint Mäkinen: "Wir werden es sehen. Er ist eine Option. Er absolviert die Besichtigungen, damit wir das Testprogramm besser vorbereiten können und bei den Tests identische Bedingungen vorfinden. Das hilft uns wirklich für das nächste Jahr."

Ansonsten ist die Fahrersituation mangels freier Topfahrer ungewiss. "Momentan ist es noch zu früh, um über Piloten zu sprechen. Wir werden uns verschiedene Möglichkeiten ansehen. Es ist vernünftiger, wenn wir darüber im Herbst sprechen", so Mäkinen. Juho Häninen, Rallye-Europameister 2012, sowie Mikko Hirvonen, ehemaliger Werksfahrer bei Ford und Citroën, werden wahrscheinlich das Testprogramm absolvieren.

Mäkinen hat überdies Interesse bekundet, die ehemaligen Weltmeister Sébastien Loeb und Petter Solberg in die Rallye-WM zurückzuholen. Heuer sind die beiden jedoch in der Rallycross-WM unterwegs.

2017 kein Loeb-Comeback 2017 kein Loeb-Comeback Hänninen wird Testfahrer Hänninen wird Testfahrer

Ähnliche Themen:

Rallye-WM: News

- special features -

Weitere Artikel

Achtung, Lackel von links!

Hyundai i10 1,2 Level 4 – im Test

Die kleine Klasse verliert nach Verkäufen mehr und mehr an Boden. Zu Unrecht, wie wir im Hyundai i10 finden.

ADAC bringt Oldtimer-Ratgeber

Tipps für den Oldtimer-Einstieg

Oldtimer sind fahrende Zeitzeugen einer vergangenen Automobil-Ära. Immer wieder kommen Menschen auf den Klassiker-Geschmack. Der ADAC gibt Neulingen auf dem Gebiet historischer Fahrzeuge Tipps für den Einstieg.

In Österreich konkretisiert sich ein unerwarteter Deal für die TV-Rechte der Formel 1: ServusTV könnte ebenso live übertragen wie der ORF.

Ein Champion feiert Geburtstag

Harley-Davidson XR-750 wird 50

Harley-Davidson bringt man üblicherweise nicht sofort mit Motorrad-Rennsport in Verbindung. Völlig zu Unrecht. Jetzt feiert der Flat Track-Spezialist XR-750 von 1970 seinen 50. Geburtstag.