Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Stop & Start

"Stop & Start" oder "Start-Stopp-Systeme" schalten den Motor bei Stillstand des Fahrzeugs ab, um Kraftstoff zu sparen. Tritt man auf die Kupplung (Schaltgetriebe) oder nimmt man dem Fuß vom Bremspedal (Automatik), springt der Motor sofort wieder an.

Im Unterschied zu einem manuellen Abschalten des Motors bleiben sämtliche Stromverbraucher aktiv und die Elektronik das Fahrzeug überwachende startet den Motor jederzeit, wenn er benötigt werden sollte. Etwa, weil bei zu lange abgeschaltetem Motor die gewünschte Innentemperatur nicht aufrecht erhalten werden kann.

Die meisten Start-Stopp-Systeme werden erst bei komplettem Stillstand des Autos aktiv, weshalb Lenkservo und Bremskraftverstärker deaktiviert werden können.

Neueste Systeme aktivieren sich jedoch bereits beim Rollen mit weniger als 30 km/h um die Abschaltzeiten des Motors zu verlängern. In einem solchen Fall bleiben Bremskraftverstärker und Lenkservo bis zum Stillstand aktiv.

Je nach Einsatzort - je mehr Stop and go, desto besser - sparen Start-Stopp-Systeme zwischen fast gar nichts und bis zu einem Liter pro 100 Kilometer.

Spurwechsel-Assistent Spurwechsel-Assistent Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer

Ähnliche Themen:

Renault Nissan Wien Techniklexikon

Weitere Artikel

Nike, Ben & Jerry’s & Domino’s und ihre automobilen Anfänge

Drei große Marken fingen klein an: mit VW

Viele erfolgreiche Unternehmen führen ihr Erbe auf ein Kleinunternehmen zurück, das als ein Projekt aus Leidenschaft begann. Einige dieser inzwischen berühmten Unternehmen sehen in einem Volkswagen-Modell einen Schlüsselakteur ihrer Anfangszeit

Carlos Sainz wird sich Charles Leclerc nicht einfach ergeben

Sainz: Komme nicht als Nummer 2 zu Ferrari

Für viele Experten ist klar, dass Ferrari ganz auf Charles Leclerc setzt, aber Carlos Sainz hat nicht vor, sich mit einer Nummer-2-Rolle abspeisen zu lassen.

Der Langstrecken-Experte

Kawasaki Versys 1000 SE im Test

Mit der Versys 1000 SE hat Kawasaki die Klientel der eingefleischten Weitfahrer im Fokus. Die straßenorientierte Reiseenduro setzt auf einen Reihenvierzylinder und jede Menge Technik.

Facelift für den Jeep Compass: neue Motoren und mehr

Neuer Jeep Compass: jetzt Made in Europe

Jeep lässt dem Compass eine kleine Modellpflege angedeihen und macht ihn dadurch in zweierlei Hinsicht moderner. Außerdem wird "unser" Kraxler jetzt in Europa gebaut, was der Qualität gut tun sollte.