AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Verstärkte Karosseriestruktur

Sämtliche Renault-Modelle verfügen über eine verstärkte Karosseriestruktur mit hochfesten Stahlblechen und programmierten Verformungszonen. Sie absorbiert die Aufprallenergie besser und schützt die Fahrgastzelle und damit den Überlebensraum der Insassen optimal.

Renault Espace mit gelber Sicherheitsstruktur

Renault Espace mit gelber Sicherheitsstruktur

Mächtige Stahlträger an den exponierten Stellen verhindern außerdem das Eindringen des Unfallgegners ins Fahrzeuginnere.

Reale Crashtests und unzählige Computersimulationen erlauben es, nahezu alle erdenklichen Crashsituationen im Vorhinein nachzustellen und damit dem Käufer die maximal erreichbare Sicherheit zu bieten.

Die Maximalwertung von fünf Sternen im Euro-NCAP Crashtest bei allen neuen Renault-Modellen beweist einmal mehr, wie wirkungsvoll das Zusammenspiel aller Sicherheitskomponenten tatsächlich ist.

Regensensor Regensensor Xenonscheinwerfer Xenonscheinwerfer

Renault Nissan Wien Techniklexikon

Weitere Artikel

Berlingo-Kastenwagen bald als Stromer

Citroën ë-Berlingo Kastenwagen kommt

Der Kasten wird elektrisch. Der neue Citroen e-Berlingo ist in zwei Längen (4,40 und 4,75 Meter) zu haben und wird über die aus anderen PSA-Stromern bekannte 50 kWh Lithium-Ionen-Batterie mit Strom versorgt. Seine WLTP-Reichweite: maximal 275 Kilometer.

MV Agusta Superveloce 800 im Alpine-Look

Retro-Supersportler-Sonderserie

Die französisch-italienische Kooperation kommt in limitierter Auflage auf die Straße.

Was die Formel-1-Teams dürfen und was nicht

F1 2021: die Copygate-Regeln

Der Fall von Racing Point sorgte 2020 für eine Menge Wirbel - Mit diesen Regeln will die FIA eine Wiederholung vermeiden.

Johannes Keferböck und Ilka Minor starten beim WM-Auftakt, der selektiven Rallye Monte Carlo (21.-24.1.) als offizielles WRC3-Team und mit Franz Wittmann junior als „Reifenspion-Joker“...