Autowelt

Inhalt

Rückfahrkamera

Neben akustischen Einparkhilfen sind Rückfahrkameras ein effektives Mittel zur Erleichterung des Einparkens. Oft werden Rückfahrkameras auch gemeinsam mit akustischen Einparkhilfen angeboten. Die Kamera befindet sich am Heck und filmt die Umgebung hinter dem Auto. Sie schaltet sich beim Einlegen des Rückwärtsgangs ein und zeigt ihr Bild auf einem Display im Cockpit an.

Verschiedenfarbige Hilfslinien im Display stellen den durch den Lenkradeinschlag vorgegebenen Weg oder den Bereich direkt hinter dem Auto dar. Ein Vorteil der Kamera liegt darin, dass auch besonders niedrige Hindernisse wahrgenommen werden können, die die Parksensoren nicht erfassen würden.

Als Erweiterung dazu existieren sogenannte Surround View-Systeme, die ein Bild aus der Vogelperspektive, also von oben auf das Fahrzeug, erzeugen. Dazu befinden sich neben der Rückfahrkamera noch weitere Weitwinkelkameras an der Front und unter den beiden Außenspiegeln.

Rückfahrkamera — Video:


Ein großes Problem der Rückfahrkamera ist deren Verschmutzung und der damit teils stark eingeschränkte Nutzen. Einige Autohersteller platzieren die Kamera deshalb unter ihrem Markenemblem. Legt man den Rückwärtsgang ein, hebt sich das Emblem, und die Kamera kann die Umgebung filmen. Bei abgesenktem Emblem ist sie dagegen gut vor Verschmutzung geschützt.

Drucken
Passive Sicherheit Passive Sicherheit Schlüsselloser Zugang Schlüsselloser Zugang

Renault Nissan Wien Techniklexikon

Formel 1: Interview Berger bremst Auer: 2018 keine Formel 1

Der Force-India-Test war für den Neffen von Gerhard Berger Motivation und Mutmacher, aber keine Nagelprobe für ein Formel-1-Cockpit.

Motorsport: News Race of Champions in Saudi-Arabien

Das Race of Champions wird Anfang 2018 zum ersten Mal in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad ausgetragen; Frauen explizit erlaubt!

Schönes Biest KTM 1290 Super Duke R - im Test

KTM 1290 Super Duke R: Leistungsstarkes Naked Bike mit 177-PS-V2 und allerbesten Manieren - solange man nicht heftig "anreißt". Im Test.

Rallye-WM: News Tänak ersetzt 2018 Hänninen bei Toyota

Der Este Ott Tänak wechselt 2018 zu Toyota, während Juho Hänninen gehen muss; dessen Beifahrer Lindström wird neuer Sportdirektor.