AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

VW-Abgasskandal: Milliardenverlust 2015

Rekordverlust

Die Abgas-Affäre hat dem VW-Konzern rote Zahlen eingebracht. Für das Geschäftsjahr 2015 steht ein Minus von 1,4 Milliarden Euro zu Buche.

mid/rlo

Der Volkswagen-Konzernumsatz stieg laut Unternehmensangaben im Vergleich zu 2014 zwar um 5,4 Prozent auf 213,3 Milliarden Euro, das operative Ergebnis, das 2014 noch 12,7 Milliarden Euro betragen hatte, lag 2015 jedoch bei minus 4,1 Milliarden Euro - der höchste Verlust in der Konzerngeschichte. Nach Steuern bleibt immerhin ein Verlust von 1,4 Milliarden Euro übrig.

Darin enthalten seien hauptsächlich "negative Sondereinflüsse" in Höhe von insgesamt 16,9 Milliarden Euro. Dabei handelt es sich um Rückstellungen für derzeit noch nicht getätigte Zahlungen im Zuge des Abgas-Skandals. Das operative Ergebnis vor Sonderbelastungen lag mit 12,8 Milliarden Euro leicht über dem Vorjahreswert.

"Das operative Geschäft des Volkswagen-Konzerns ist kerngesund. Das belegen die Zahlen vor Sondereinflüssen für das vergangene Geschäftsjahr klar und deutlich", erklärte VW-Vorstandsvorsitzendes Matthias Müller (Bild oben).

Ohne diese Vorsorgemaßnahmen, die für alle heute abschätzbaren Folgen der Abgasthematik getroffen worden sind, hätte man von einem insgesamt erfolgreichen Jahr sprechen können, so Matthias Müller weiter.

Der VW-Chef gab klarerweise zu, dass die aktuelle Krise das Unternehmen finanziell stark belaste, dennoch: "Wir haben den festen Willen und die Mittel, die schwierige Situation, in der wir uns befinden, aus eigener Kraft zu bewältigen."

Gleichzeitig einigte sich VW mit den US-Behörden auf einen Vergleich. Die - nur für die USA geltende - Übereinkunft sieht vor, dass betroffene Kunden entscheiden können, ob ihr Diesel-Fahrzeug umgerüstet wird oder ob sie es vom Volkswagen-Konzern zurückkaufen lassen. Rund 600.000 Fahrzeuge sind in den USA von der Abgas-Affäre betroffen.

VW-Abgase: Rückruf für Golf startet VW-Abgase: Rückruf für Golf startet VW-Abgase: kaum Aufregung bei Käufern VW-Abgase: kaum Aufregung bei Käufern

Ähnliche Themen:

VW-Abgasskandal: Milliardenverlust 2015

Weitere Artikel:

Neulich, als mir die Zukunft mal wieder eine Szene machte ...

Cartoon: Wasser gibt Stoff

Wasser ist der Stoff, aus dem die Träume sind. Die Vorstellung, den Tank mit nachhaltigem, kristallklarem und regionalem Treibstoff aus der Hochquellleitung zu befüllen, oder gleich mit Weihwasser, beflügelt die Phantasie und heiligt die Mittel. Aber vielleicht lassen wir die Kirche erstmal im Dorf und das Wasser im Brunnen.

Erster LeMans-Gesamtsieg ist 70 Jahre her

Jaguar C-type: Auferstehung zum Jubiläum

Zur Feier des 70-jährigen Jubiläums des ersten Jaguar-Gesamtsieges mit dem legendären C-type bei den 24 Stunden von Le Mans legt Jaguar Classic den legendären C-type als Continuation-Modell auf.

Jonathan Rea beklagt unnötige Stürze in der MotoGP

MotoGP: Kritik an Michelin

Laut Superbike-Weltmeister Jonathan Rea gibt es in der MotoGP zu viele Stürze mit kalten Reifen: Setzt Michelin die Gesundheit der Fahrer aufs Spiel?

Ott Tänak dominiert den Auftakt

WRC Arctic-Rallye 2021: Tag 1

Mit zwei Bestzeiten übernimmt Ott Tänak am Freitag bei der Arctic-Rallye früh eine klare Führung - Deutlicher Rückstand für Sebastien Ogier.