Rallye

Inhalt

Rallye-WM: News

WRCs ab 2017 mit neuem Look, mehr PS

Ab 2017 sollen die Boliden der Rallye-WM laut FIA größere Heckflügel, neue Abmessungen und mehr Leistung bei weniger Gewicht aufweisen.

Illustration: FIA

Die Fans der Rallye-WM müssen sich auf ein neues Erscheinungsbild der WRCs einstellen. Der Weltrat der FIA hat in Mexiko die neuen technischen Regularien für die Jahre 2017 bis 2019 bestätigt. Mit diesen sollen die Autos mehr Dynamik sowie eine ausgeprägte Erscheinung, die Charakter und Vielfalt zeigt, erhalten.

Unter anderem wurde beschlossen, dass die Motorenleistung auf 380 PS angehoben, gleichzeitig das Gewicht der Boliden um 25 Kilogramm reduziert wird. Für die Luftmengenbegrenzer gilt dann ein maximaler Durchmesser von 36 Millimeter, der absolute Turbodruck wurde auf 2,5 Bar angesetzt. Zudem werden die Teams auf ein elektronisch gesteuertes Zentraldifferenzial zurückgreifen können.

Auch optisch soll sich einiges an den Boliden ändern: Um das Chassis wurde eine Zone festgelegt, die bei den Werksboliden eine Maximalbreite von 1875 Millimetern vorschreibt; die Länge muss dann mindestens 3,9 Meter betragen. Größer und sichtbarer sollen auch die Heckflügel werden. Zudem sollen die Teams an der vorderen Stoßstange einen größeren Freiraum für Aeroteile bekommen.

Drucken
Positives Feedback Positives Feedback Mäkinen: Eigenes Team! Mäkinen: Eigenes Team!

Ähnliche Themen:

18.06.2017
Formel 1: News

Immer wieder wird über den Einstieg eines unabhängigen Motorenherstellers philosophiert, doch laut Renaults Cyril Abiteboul wäre dieser chancenlos.

04.04.2017
Formel 1: Interview

FIA-Präsident Jean Todt ist schockiert über die Zuverlässigkeit der aktuellen Formel-1-Boliden und sieht darin einen Kostentreiber.

18.03.2017
Formel 1: News

Die Franzosen wollen bei der Entwicklung der Hybridantriebe sparen: Sportchef Jerome Stoll denkt über eine Budgetbeschränkung nach.

Rallye-WM: News

- special features -

Zukunft der Mobilität 40. Wiener Motorensymposium: die Bilanz

40. Internationales Wiener Motorensymposium: Die Jubiläumsveranstaltung stand ganz im Zeichen des Umbruchs in der Automobilindustrie.

Formel 2: Monaco Pole für ART-Piloten Nyck de Vries

Nyck de Vries sicherte sich die Pole Position für den ersten Formel-2-Lauf in Monaco, dahinter stehen Callum Ilott und Luca Ghiotto.

Urgewalt Elektro-Streetfighter Zero SR/F - im Test

Die SR/F ist ein nochmals aufgepowerter Streetfighter von Zero, der alle Erwartungen an Agilität und Performance mehr als erfüllt. Im Test.

Elektro-Schrittmacher Elektro-Mercedes EQC - erster Test

Mercedes startet mit dem EDC ins Elektro-Zeitalter. Kann der die hohen Ansprüche an ein zukunftsweisendes E-Auto mit Stern erfüllen? Erster Test.