Rallye

Inhalt

Rallye-WM: News

Loeb: Kein Rallyecomeback bei Toyota

Rekordweltmeister Sébastien Loeb schließt eine Rückkehr in die Rallye-WM mit Toyota aus – er sei ja Teil des Peugeot-Werkskaders.

Sébastien Loeb verweist Gerüchte, er werde nächstes Jahr mit Toyota in die Rallyeweltmeisterschaft zurückkehren, ins Reich der Phantasie. Zuvor hatten einige Medien berichtet, der neunfache Champion stehe vor einem Sensationscomeback im Toyota Yaris WRC. Teamchef Tommi Mäkinen hatte zu Beginn des Jahres lediglich erwähnt, er sei daran interessiert, mit dem Franzosen über eine Rückkehr in den Rallyesport zu reden.

Gefragt, ob er mit Mäkinen über die nächste Saison gesprochen habe oder sprechen wolle, antwortet Loeb bei Autosport: "Nein, ich habe nicht mit ihm gesprochen." Nachdem er sein Citroën-Cockpit in der Tourenwagen-WM verloren hatte, schloss sich Loeb der Schwestermarke Peugeot an. Er begann die Saison mit der Dakar-Rallye und startet ab diesem Wochenende überdies in der Rallycross-WM. "Ich arbeite jetzt für Peugeot, und sie haben kein World Rally Car. Ich habe also keine Pläne hinsichtlich Rallyes", betont Loeb.

Jedoch ergänzt er, dass etwaige Rallyeeinsätze auf einen Peugeot 208 T16 R5 beschränkt sein würden, und das auch nur, wenn es mit dem Terminkalender der Rallycross-WM und dem Dakar-Testprogramm vereinbar wäre. Loeb bestätigt außerdem, dass er auch die Dakar-Rallye 2017 in Angriff nehmen wird. Peugeot wird zur Vorbereitung wahrscheinlich zwei Marathonrallyes bestreiten; Loeb und Co-Pilot Daniel Elena werden bei beiden dabei sein. Die Silk Way Rally im September ist wahrscheinlich eine dieser beiden Veranstaltungen.

Drucken
Mäkinen-Test im Yaris WRC Mäkinen-Test  im Yaris WRC Bekanntgabe im Herbst? Bekanntgabe im Herbst?

Ähnliche Themen:

14.05.2018
Rallye-WM: News

Obwohl Ott Tänak die Argentinien-Rallye schon dominierte, soll der ohnehin starke Motor des Yaris WRC noch einmal verbessert werden.

14.04.2018
Rallye-WM: News

Nach seinen Gaststarts in Mexiko und auf Korsika ist Sébastien Loeb wieder gefragt; Entscheidung lt. Citroën allein beim Routinier.

06.08.2017
Rallycross-WM: Trois-Rivières

Johan Kristoffersson setzt sich bei der Rallycross-WM in Trois-Rivieres durch - PSRX immer dominanter - Ekström verpasst das Finale.

Rallye-WM: News

- special features -

Elektro-Krabbler IAA 2019: E-Antrieb für alten VW Käfer

Umgerüstet: Der VW e-Käfer auf Basis des ursprünglichen Volkswagen Käfer ist mit dem 82 PS starken Elektro-Antrieb des VW e-Up unterwegs.

Porsche Carrera Cup Deutschland: Sachsenring Schöll: Saisonfinale am Sachsenring

Der 18.-jährige Rookie bestreitet auf dem Sachsenring für sein Team Allied Racing auf einem Porsche 911 GT3 die Läufe 15 und 16.

Voll auf Draht Harley-Davidson LiveWire - erster Test

Nach fünf Jahren als Konzeptfahrzeug rollt die Harley-Davidson LiveWire endlich als Serienversion an, erhältlich noch im Jahr 2019. Erster Test.

Spannende Tour Elektro-Audi e-tron 55 quattro - im Test

Der Audi e-tron 55 quattro bietet jede Menge Raum, feine Ausstattung und eine Riesen-Batterie, doch wie schlägt sich das Elektro-SUV in der Praxis?