Rallye

Inhalt

Rallye-WM: News

Kommt Toyota oder doch nicht?

TMG (Toyota Motorsport) setzt die Testarbeit mit dem Yaris WRC fort, doch eine Zusage für ein Comeback in der Rallye-WM gibt es noch nicht.

Das Toyota Yaris WRC absolviert im kommenden Monat seinen ersten Test auf Asphalt, aber vor Jahresende wird es keine offizielle Bestätigung für eine Teilnahme in der Rallye-WM geben. Seit der in Köln gebaute Yaris seit März getestet wird, gibt es Spekulationen über eine Rückkehr der Japaner in die WRC. Das Auto wurde seither in Frankreich und auf Sardinien getestet und wird im kommenden Monat in Italien auf Asphalt fahren.

Es wird aber immer noch auf das offizielle grüne Licht für den Antritt im Wettbewerb gewartet. "Es gibt noch nichts aus Japan, keine Neuigkeiten. Das wird sich wahrscheinlich bis Jahresende auch nicht ändern", meint eine Toyota-Quelle. "Wir gehen sicher, dass wir so gut wie möglich vorbereitet sind. Das bedeutet, dass wir uns so viele Details für die Abstimmung wie möglich erarbeiten und das Verhalten des Autos auf allen Untergründen sehen.“ Der Toyota GT86 CS-R3, das erste R3-Auto mit Heckantrieb, wird wahrscheinlich bei der Deutschland-Rallye im August zum ersten Mal in der Öffentlichkeit zu sehen sein.

Drucken
2017: Keine Revolution 2017: Keine Revolution Revolutionäres Reglement für 2017? Revolutionäres Reglement für 2017?

Ähnliche Themen:

18.12.2016
Rallye-WM: Analyse

Die Spezifikationen des neuen Toyota Yaris WRC: 380 PS Leistung; 425 Nm Drehmoment – zwei mechanische, ein zentrales Differenzial.

07.12.2016
Rallye-WM: News

Sichere Quellen berichten, dass Jari-Matti Latvala die Rallye-WM 2017 neben Juho Hänninen beim neuen Toyota-Team bestreiten wird.

09.11.2016
Rallye-WM: Interview

Toyota darf vor der Rückkehr in die Rallye-WM unlimitierte Testfahrten absolvieren; der Yaris WRC hat über 10.000 km auf dem Buckel.

Rallye-WM: News

- special features -

Doppelherz Mit Hybrid: Audi A8 L 60 TFSI e quattro

Der neue Audi A8 L 60 TFSI e quattro Plug-in-Hybrid schafft standesgemäße Fahrleistungen und eine rein elektrische Reichweite von 46 Kilometern.

Lebende Legende Stirling Moss feiert 90. Geburtstag

Stirling Moss ist mit 16 GP-Siegen der erfolgreichste Formel-1-Pilot, der nie Weltmeister wurde. Jetzt feiert der Motorsport-Sir seinen 90. Geburtstag.

Formel 1: News Außer Spesen nichts gewesen

Das Geschäftsjahr 2018 endete im Minus: Renault hat zum ersten Mal seit seinem Comeback im Jahr 2016 keinen positiven Jahresabschluss geschafft.

Rundum gereift Neuer Renault Captur - im ersten Test

Der Renault Captur war 2013 fast allein im Segment der kleinen SUV, heute drängen sich dort 20 Konkurrenten. Zeit für Generation zwei. Erster Test.