Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WRC: Schweden-Rallye

Neid macht sich in der Solberg-Familie breit

Während Petter Solberg bei der Schweden-Rallye in der historischen Klasse antrat, feierte Bruder Henning Solberg ein erfolgreiches WRC-Comeback.

Die Schweden-Rallye wurde dieses Jahr zum Comeback der Solberg-Brüder: Während Henning Solberg mit seiner Stamm-Copilotin Ilka Minor erstmals seit zwei Jahren wieder in der WM-Topklasse am Start war, ließ es sein Bruder Petter Solberg in der historischen Klasse etwas ruhiger angehen. Der Weltmeister von 2003 trat in einem alten Ford Escort an, als Copilotin fungierte seine Ehefrau Pernilla Solberg.

"Statt einem schönen Abendessen habe ich meine Frau im Rallyeauto ausgeführt", grinst der Norweger gegenüber wrc.com. Das Unterfangen zahlte sich aus - Solberg siegte in seiner Klasse mit einem Vorsprung von 41,9 Sekunden auf den Lokalmatador Arne Radström in einem Volvo. "Das hat Spaß gemacht", freut sich Solberg. "Es war toll, bei so einer fantastischen Rallye mitzufahren, obwohl die Bedingungen ziemlich außergewöhnlich waren. Radström war sehr schnell, aber es muss eng zugehen, damit es Spaß macht."

Solberg, der auch dieses Jahr in der Rallyecross-WM an den Start geht, blickt trotzdem mit etwas Wehmut auf die Schneerallye in Skandinavien zurück. Schuld daran ist sein Bruder, der in der Gesamtwertung auf Platz sieben kam: "Henning fuhr sehr gut, zumal er ein Jahr lang nicht in einem World Rally Car saß. Es hat mich überrascht, dass er so schnell war, obwohl er so lange nicht gefahren ist. Da dachte ich mir: Verdammt, ich hätte das auch tun sollen!"

Ergebnis & WM-Stand Ergebnis & WM-Stand Solberg gewinnt die historische Klasse Solberg gewinnt die historische Klasse

Ähnliche Themen:

WRC: Schweden-Rallye

- special features -

Weitere Artikel

Jean Rédélé stellte die Rallyewelt mit der Alpine A110 auf den Kopf. Wir erinnern uns an die heroische Rallye-Flunder aus Dieppe und zeigen historische Bilder.

Zur Primetime wiederholt der ORF jeden Sonntag Grand Prix-Klassiker. Am 5. April kommentiert Ernst Hausleitner den virtuellen GP von Australien mit fünf aktuellen F1-Piloten.

Austria Motorsport (AMF) setzt ein Krisenreglement in Kraft - damit soll der Meisterschaftsbetrieb ermöglicht werden, sobald es wieder Veranstaltungen gibt...

Wilder Kerl mit Macho-Aura

Harley Davidson Low Rider S – erster Test

Für 2020 betreibt Harley-Davidson Modellpflege; packt elektronische Helfer in die Tourer-Modelle und bringt in der Softtail-Familie die Low Rider S neu auf die Straße. Wir sind sie testgefahren.