Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Mitsubishi: Öko-Bonus bei Neuwagen-Kauf Mitsubishi Space Star 2017

Tauschgeschäft

Mitsubishi bietet einen Ökobonus von bis zu 2.500 Euro für alle Neuwagenkäufer, die ein Altfahrzeug der Abgasklassen Euro 1-4 eintauschen.

Die Mitsubishi Ökobonus-Aktion mit - je nach gekauftem Modell - bis zu 2.500 Euro ist beim Eintausch alter Fahrzeuge (Euro 1-4) einlösbar. Ab sofort gibt es diesen Ökobonus für alle aktuellen Mitsubishi Pkw-Modelle beginnend bei Space Star (Bild oben), Attrage, Lancer über ASX, Outlander bis zum Pajero, plus dem als Nutzfahrzeug zugelassenen Pick Up L200.

Die Aktion ist gültig bis zum 31.12.2017. Beispielsweise ist der neue Space Star 1.0 MIVEC Benzin (71 PS, fünf Jahre Werksgarantie) ab sofort nach Abzug des Ökobonus in der Höhe von bis zu € 2.500,- zum Einstiegspreis ab 8.490 Euro erhältlich.

Für den Plug-In-Hybriden Mitsubishi Outlander PHEV (Bild unten) gibt es einen deutlich höheren Ökobonus von bis zu 7.000 Euro - dieser Betrag inkludiert die staatliche Prämie von 750 Euro. Der 203 PS starke Teilzeit-Stromer ist damit ab 37.640 Euro erhältlich.

 Mitsubishi Outlander PHEV 2017

Kia: Umweltprämie bis 4.000 Euro Kia: Umweltprämie bis 4.000 Euro Nissan: Öko-Finanzierungsbonus bei Diesel-Eintausch Nissan: Öko-Finanzierungsbonus bei Diesel-Eintausch

Ähnliche Themen:

Mitsubishi: Öko-Bonus bei Neuwagen-Kauf

Weitere Artikel

Zwölf Rennen an zwei Wochenenden!

Volles Programm beim Saisonauftakt am Spielberg

Der Red Bull Ring ist mehr als bereit für den historischen Saisonstart der Formel 1 Weltmeisterschaft 2020. Hier die Übersicht zum vollen Programm.

Active Cruise Control; auch mit Kurvenfahrt

BMW bringt Abstandsassistenten fürs Motorrad

In modernen Autos ist der Abstandsautomat namens Active Cruise Control (ACC) längst ein vielgenutzter Helfer. Jetzt transferiert BMW dessen Technik auch auf zwei Räder.

Facelift für den Jeep Compass: neue Motoren und mehr

Neuer Jeep Compass: jetzt Made in Europe

Jeep lässt dem Compass eine kleine Modellpflege angedeihen und macht ihn dadurch in zweierlei Hinsicht moderner. Außerdem wird "unser" Kraxler jetzt in Europa gebaut, was der Qualität gut tun sollte.

Gegen Lukas Vallant ist auch in Neuseeland kein Kraut gewachsen, er gewinnt knapp vor Michael Miesenberger, Simon Seiberl holt Platz drei.