Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Genfer Autosalon: neuer Hyundai Santa Fe Hyundai Santa Fe 2018

Trutzburg

Der Santa Fe geht in die vierte Generation und wird auf dem Genfer Autosalon erstmals gezeigt. Vorab gibt es erste Fotos und Design-Skizzen.

mid/wal; mid/rhu; Fotos: Hyundai (2), Hans-Peter Hauer (1)

Hyundai zeigt erste Fotos des neuen Flaggschiffes Santa Fe, das auf dem Genfer Autosalon im März 2018 seine Weltpremiere feiert. Mächtig bietet uns der sechseckige Kühlergrill des Hyundai Santa Fe die Stirn. Das große SUV aus Korea wirkt auf den ersten Blick trutzig. Doch haben die Designer auch für den Feinschliff viel Hand angelegt.

Der jüngste Santa Fe besitzt die aktuelle Hyundai-SUV-Designsprache, die auch den kompakten Lifestyle-SUV Kona und das Brennstoffzellenfahrzeug Nexo charakterisiert. Der imposante Kaskaden-Kühlergrill dominiert die Front des neuen Santa Fe. Das Scheinwerfersystem teilt sich in oben liegende LED-Tagfahrlichter und darunter platzierte Frontscheinwerfer auf. Diese Anordnung verleiht dem Wagen ein selbstbewusstes, stets präsentes Auftreten.

Die Silhouette des komplett neu entwickelten Santa Fe ist geprägt von Dynamik und Eleganz. Die klare Dachlinie und die seitliche Charakterlinie, die auf Höhe der Türgriffe von den Scheinwerfern zu den Rückleuchten verläuft, unterstützen das stilvolle Auftreten des Fahrzeugs. Für eine betont stämmige Fahrzeugoptik und gleichzeitig verbesserte Aerodynamik sind die Außenspiegel auf den vorderen Türen montiert. Insgesamt wirkt der Wagen kräftig, aber doch elegant. Dank 4,77 Meter Länge, 1,89 Meter Breite und des langen Radstands soll der neue Santa Fe wieder reichlich Platz bieten.

Der Innenraum wirkt auf den ersten Blick hochwertig; ein freistehender Touchscreen dient als Schaltzentrale für die Infotainment- und Fahrzeugsysteme. Die Assistenten sind unter dem Begriff "Hyundai-Smart-Sense" zusammengefasst, die bekannten Helfer wie etwa der Querverkehrswarner wurden durch neue Funktionen weiterentwickelt. So wie der Safety Exit Assist, der zur Verhinderung von Unfällen selbstständig die Türen verriegelt, wenn sich ein Fahrzeug von hinten nähert.

Ganz neu ist der Rear Occupant Alert, bei dem ein Ultraschallsensor Bewegungen auf den hinteren Sitzplätzen erkennt. "So kann zum Beispiel bei besonders hohen Temperaturen ein Warnsignal daran erinnern, dass Personen oder Tiere nicht im Wagen zurückgelassen werden sollten", betont der Hersteller. Angaben zum Marktstart und zur Motorisierung und Ausstattung will Hyundai in den kommenden Wochen veröffentlichen.

 Hyundai Santa Fe 2018

 Hyundai Santa Fe 2018

Hyundai Kona Elektro Hyundai Kona Elektro Jaguar I-Pace EV400 Jaguar I-Pace EV400

Ähnliche Themen:

Genfer Autosalon: neuer Hyundai Santa Fe

Weitere Artikel

40 Jahre Panda im Video-Schnelldurchlauf

Happy Birthday Fiat Panda!

Zum 40. Geburtstag des Fiat Panda erläutert Luca Napolitano, Head of EMEA Fiat & Abarth Brands, gemeinsam mit Spezialisten aus verschiedenen Bereichen die Erfolgsgeheimnisse des sympathischen Tausendsassas.

Rückgang dank Corona und des Wetters

Heuer "nur" 30 Motorrad-Tote

Von 1. Jänner bis 15. Juli 2020 sind in Österreich 30 Motorradfahrer tödlich verunglückt, deutlich weniger als im Vergleichszeitraum der Vorjahre.

Der große Wrangler-Rivale ist wieder da

Das ist der neue Ford Bronco

Nach 24 Jahren hat Ford (für viele Amerikaner und Offroad-Fans) endlich den neuen Bronco vorgestellt - und das gleich als ganze Familie: als Zweitürer, Viertürer und "abgespeckte" Bronco Sport Variante.

Es geht derzeit Schlag auf Schlag bei STARD, der gemeinsam mit Citroen Racing entwickelte, elektrische C3 ERX auf R5-Basis steht bereits in den Startlöchern.