Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Genfer Autosalon: neue Varianten der Alpine A110 Alpine A110 2018

Zuwachs

Alpine zeigt auf dem Genfer Autosalon zwei neue Versionen der A110: die gewichtsoptimierte Variante „Pure“ und die komfortorientierte „Légende“.

Ein qualitativ hochwertiges Interieur nach Vorbild der A110 „Première Edition“ verbunden mit besonders niedrigem Gewicht kennzeichnet die neue Ausführung „Pure“. Das leichteste Fahrzeug der A110 Baureihe wendet sich besonders an Fahrer, die das fahrdynamische Potenzial des kompakten Mittelmotorsportlers auf kurvenreichen Gebirgsstraßen oder auf der Rennstrecke auskosten wollen.

Mit der A110 „Légende“ verfolgt Alpine einen anderen Ansatz: Das Modell kombiniert Agilität mit ausgeprägtem Langstreckenkomfort. Zur Serienausstattung zählen unter anderem 6-Wege-Sitze in Leichtbauweise von Sabelt mit Lederpolsterung und ein von Carbon-Elementen in Glanzoptik geprägtes Interieur.

Für die dynamischen Fahrleistungen sorgt in beiden Varianten der gleiche 1,8-Liter-Turbobenziner mit 185 kW/252 PS, der auch die A110 „Première Edition“ antreibt. Die Kraftübertragung an die Hinterräder erfolgt über ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Weiteres Kennzeichen ist das lupenreine Sportfahrwerk mit Radführung an doppelten Querlenkern vorne und hinten.

Die neuen Karosserielackierungen „Blanc Irisé“, „Bleu Abysse“ und „Gris Tonnerre“ runden die Liste der Neuheiten bei Alpine ab. Alpine wird die Preise für die A110 „Pure“ und „Légende“ bei der Pressekonferenz am 6. März, 09:30 Uhr, auf seinem Stand in Halle 4 bekannt geben.

 Alpine A110 2018

Alle Neuheiten, Teil 2 Alle Neuheiten, Teil 2 Audi A6 Audi A6

Ähnliche Themen:

Genfer Autosalon: neue Varianten der Alpine A110

Weitere Artikel

"Es gibt wichtigere Dinge auf der Welt, als Rekorde"

Hamilton vor Schumacher-Rekord: Warum er nicht weinen wird

Lewis Hamilton erinnert sich an seine erste Begegnung mit Michael Schumacher bei der Kart-WM in Kerpen 2001 und sagt: "Ich hatte nie tiefgründiges Gespräch mit ihm."

Zurück an den Start

Schmarl startet Kartsaison in Ala

Endlich geht es am kommenden Wochenende für Tirols Parade-Motorsportler Jürgen Schmarl wieder los. Am Samstag den 26. September, steht das erste Rennen der DAI-Trophy im italienischen Ala (Trento) am Programm.

Jeep will im Segment der Luxus-SUV durchstarten. Dafür belebt die Marke den Grand Wagoneer neu. Jeep hat jetzt das dazu passende Konzeptauto vorgestellt, das eigentlich schon ziemlich marktreif aussieht.

Wird die Rallye W4 Österreichs erste echte Rallye nach dem Ausbruch des Coronavirus? motorline.cc hat sich bei Veranstalter Christian Schuberth-Mrlik erkundigt...