AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Genfer Autosalon: Modellpflege Skoda Fabia Skoda Fabia Combi 2018

Leicht aufgefrischt

Skoda hat für 2018 an den erfolgreichen Kleinwagen Fabia Hand angelegt. Unter anderem mit LED-Lichttechnologie und neuen Assistenzsystemen.

mid/Mst

Neue Front- und Heckschürzen, LED-Scheinwerfer und -Heckleuchten, aufgewerteter Innenraum, vier Benziner zur Auswahl - fertig ist der aufgefrischte Skoda Fabia, den die tschechische Volkswagen-Tochter beim Genfer Autosalon (8. bis 18. März) präsentiert.

Neben den geschärften Konturen an den Schürzen sowie neuen Felgen ist der Fabia vor allem innen aufgewertet worden. Ein neu gestaltetes Kombiinstrument, neue Dekorleisten für die Armaturentafel und zweifarbige Oberflächen für die Sitze sind Teil des Facelifts.

Alle vier Benzinmotoren sind Dreizylinder mit einem Hubraum von 1,0 Liter. Die MPI-Motoren sind mit einer indirekten Kraftstoffeinspritzung ausgestattet und leisten 44 kW/60 PS beziehungsweise 55 kW/75 PS. Die beiden TSI-Aggregate bringen es mit Turboaufladung und Benzin-Direkteinspritzung auf 70 kW/95 PS sowie auf 81 kW/110 PS. Beide TSI-Motoren sind mit Ottopartikelfiltern ausgestattet. Der 110-PS-Motor ist auch mit 7-Gang-DSG zu haben.

Ebenfalls neu im Programm des Skoda Fabia: Ein Spurwechselassistent mit Totwinkel-Warner, ein Auspark-Assistent mit rückwärtigem Kollisionswarner sowie ein Fernlichtassistent und erweiterte Infotainmentsysteme, unter anderem mit Online-Verkehrsinformationen und der Verfügbarkeit von Apple CarPlay, Android Auto, MirrorLinkTM und SmartGate. Der Fabia wird weiterhin als 5-Türer und als Fabia Combi angeboten.

 Skoda Fabia 2018

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Genfer Autosalon: Modellpflege Skoda Fabia

Weitere Artikel:

Deutliche Qualitätsunterschiede

Auto-Batterie-Ladegeräte im Test

Die Überwachungsorganisation KÜS hat Ladegeräte für Autobatterien getestet. Die acht Modelle weisen den Testern zufolge deutliche Qualitätsunterschiede auf.

Wie nötig ist ein Tempolimit?

Deutschland: Ende der unbegrenzten Autobahn?

Bundeseinheitliches Tempolimit - ja oder nein? Das ist eine der wichtigsten verkehrspolitischen Fragen im Vorfeld der deutschen Bundestagswahl. Doch wie ist eigentlich der aktuelle Ist-Zustand?

Auch in Österreich geht es rund

Stillstand statt freie Fahrt

Nach der deutlichen Corona-Delle im Vorjahr standen die Autofahrer 2021 wieder munter im Urlaubs-Stau. So verzeichnete der ADAC knapp 60 Prozent mehr Staus in Deutschland. Wir sagen zudem, wo der ARBÖ in Österreich vor Verzögerungen warnt

4,55 Meter lang, mit Kombiheck und SUV-Optik

Dacias neuer Siebensitzer heißt Jogger

Im Rahmen der großen Palettenerneuerung bis 2025 zeigt Dacia nun den Jogger. Ein Siebensitzer, der zugleich eine interessante Mischung unterschiedlichster Fahrzeugklassen ist.

Jahr für Jahr stellen sich Fahrzeughalter die Frage, wann denn nun die Zeit gekommen ist, um von Sommer- auf Winterreifen zu wechseln. Häufig wird der Wechsel sogar herausgezögert wegen vermeintlichen Vorteilen in Bezug auf Verbrauch.

Ab 2022 im Handel, ab 2023 auch vollelektrisch

Das ist der neue Opel Astra

Opel zeigt die sechste Generation des kompakten Astra, der bei der Antriebsstrategie sogar ein Stückchen mehr können darf als seine französischen Plattform-Kollegen.