Autowelt

Inhalt

Genfer Autosalon: Facelift Mazda6 Sport Combi Mazda6 Sport Combi 2018

Neu eingekleidet

Die Außenhaut des Mazda6 Sport Combi wurde beim Facelift noch etwas eleganter geformt, Auch das Interieur wirkt hochwertiger als bisher.

mid/rhu

Mazda präsentiert auf dem Genfer Automobilsalon (8. bis 18. März 2018) als Weltpremiere das Facelift des Mazda6 Kombi. Die Überarbeitung ist laut Hersteller die "bisher umfassendste seit der Vorstellung der aktuellen Generation im Jahr 2013".

So zeigt sich der Kombi in einem eleganteren und an Front und Heck verfeinerten Kleid. Eine Reihe von Verbesserungen gibt es auch im Innenraum, etwa neue Sitze und eine komplett neue Armaturentafel, die "sicht- und spürbar die Wertigkeit steigern" sollen.

Auch Fahrwerk und Karosseriestruktur wurden zugunsten von Fahrdynamik, Fahrkomfort und niedrigeren Fahrgeräuschen modifiziert. Das Komfort- und Sicherheitspaket des Mazda6 wird durch einen 360-Grad-Monitor und eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Stauassistenzfunktion erweitert.

Ebenfalls neu ist die Zylinderabschaltung für den 2,5 Liter großen Benzindirekteinspritzer. Alle Motoren für Europa sollen die neue Abgasnorm Euro 6dtemp erfüllen. Zu den Händlern rollt der Mazda6 Facelift im Sommer 2018.

 Mazda6 Sport Combi 2018

Drucken
Lexus UX Lexus UX McLaren Senna McLaren Senna

Ähnliche Themen:

30.05.2017
Dritte Runde

2015 erhielt der Mazda6 ein optisches Facelift, 2017 wurden die inneren Werte adaptiert. Wir testen ihn als Allrad-Kombi mit 150 Diesel-PS.

26.02.2016
Liebeserklärung

Seine Giulietta stattet Alfa Romeo jetzt mit einem Wabengitter in den Kühlluft-Öffnungen, modifizierter Frontschürze und neuen Felgen aus.

28.02.2015
Designerstück, reloaded

Der Mazda6 wurde im Rahmen einer Modellpflege optisch leicht überarbeitet und technisch kräftig aufgewertet - etwa mit Allradantrieb.

Genfer Autosalon: Facelift Mazda6 Sport Combi

Nunc est bibendum 120 Jahre Michelin-Männchen "Bibendum"

Eines der bekanntesten Markenzeichen feiert 120. Geburtstag: Bibendum, das Michelin-Männchen, dessen Aussehen immer wieder modernisiert wurde.

Formel 1: News Surer über Räikkönen: "Zeit abgelaufen"

Marc Surer glaubt, dass Kimi Räikkönen aus eigener Kraft keinen Grand Prix mehr gewinnen kann, der "Iceman" mache einfach zu viele Fehler.

Motorrad-WM: Silverstone Loris Baz ersetzt Espargaró bei KTM

Pol Espargaró muss verletzungsbedingt auch den britischen Grand Prix auslassen – Loris Baz wurde von KTM als Vertretung nominiert.

Flirt mit Folgen BMW C evolution - Elektro-Scooter im Test

Der rein elektrische Scooter BMW C evolution ist außergewöhnlich und mit 14.000 Euro noch nicht einmal so teuer, wie es zunächst klingt.