AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Genfer Autosalon: Kia Rio GT-Line Kia Rio GT-Line 2018

Ein Schuss Sportlichkeit

Der Kia Rio GT-Line probt in Genf den sportlich-eleganten Auftritt. Als neuer GT-Line kommt er mit zahlreichen Sport-Anbauteilen und großen Rädern.

mid/rhu

Jetzt bekommt auch der Kia Rio einen kräftigen Schuss Sportlichkeit mit auf den Weg: Auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage 8. bis 18. März) zeigen die Koreaner erstmals den Rio GT Line, der dynamisches Design und sportlich-elegantes Interieur kombinieren soll.

Die markantesten Unterschiede zu den bisherigen Rio-Versionen sind die hinteren Stoßfänger mit Diffusoroptik und Doppelrohrauspuff, LED-Nebelscheinwerfer im Eiswürfel-Design, ein modifizierter Kühlergrill, spezielle 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und diverse klavierlackschwarze Elemente. Sechs Karosseriefarben werden angeboten, neu ist der Farbton Floridagelb Metallic.

Innen sollen schwarze Sitzbezüge in Ledernachbildung und Stoff, ein unten abgeflachtes, beheizbares Sport-Lederlenkrad oder eine Zierleiste mit Karboneffekt-Oberfläche für das passende Ambiente sorgen. Angetrieben wird der Rio GT Line vom bekannten 1.0-Liter-Dreizylinder mit 100 oder 120 PS. Die Preise des ab Ende des ersten Quartals lieferbaren Modells: ab rund 19.500 Euro (Deutschland: 19.190 Euro).

 Kia Rio GT-Line 2018

News aus anderen Motorline-Channels:

Genfer Autosalon: Kia Rio GT-Line

Weitere Artikel:

Impressionen einer etwas anderen Messe

Die besten Bilder von der IAA 2021

Hier einige Impressionen der bisherigen Messetage, die das perfekt veranschaulichen; samt Angela Merkel, diversen Fahrrädern und sogar auch ein paar Autos.

Für mehr Ruhe hinterm Lenkrad

Ford zeigt Studie Mindfulness Concept Car

Das von Ford entwickelte Mindfulness Concept-Car zeigt Technologien und Funktionen auf, die für entspannteres Autofahrten sorgen und das Wohlbefinden der Passagiere verbessern.

Die Auto-Highlights von Messetag 1

IAA 2021: Video-Rundgang durch die Hallen

In unserem Rundgang durch die neu aufgestellte IAA in München haben wir für euch die vierrädrigen Highlights der Messe eingefangen. Dabei einige Weltpremieren, aber auch bereits bekannte, jedoch zuvor im Blech noch selten bis nie zu sehende Autos.

On- und Offroad ausführlich ausprobiert

Dacia Duster Facelift im Videotest

Dacia hat den Duster aufgefrischt. Wir haben den Kraxler sowohl offroad mit Handschaltung, als auch onroad mit der zurückgekehrten Automatik getestet und liefern jede Menge Eindrücke.

Studie zur IAA mit maximalem Platz, Luxus und autonomem Fahren

Audis Grandsphere Concept ist der Privatjet für die Straße

Luxuriös reisen mit allem Komfort, Luxus und Entertainment? Das könnte in Zukunft für Audi flach und schnittig aussehen. Das Grandsphere Concept soll dennoch weit mehr sein als ein schicker Gruß aus der Entwicklungsabteilung.

Chipmangel sorgt für lange Lieferfristen

Aktuell bis zu 14 Monate Wartezeit

VW hat das ID.3-Basismodell vorübergehend komplett gestoppt, Mercedes streicht diverse Aufpreispositionen und doch werden die Lieferzeiten für bestimmte Neuwagen immer länger. Der Grund: Die Produktion stockt aufgrund des akuten Chipmangels. Inzwischen gibt es bei einzelnen Modellen Wartezeiten von bis zu 14 Monaten.