Autowelt

Inhalt

Genfer Autosalon: Hyundai Kona Elektro Hyundai Kona Elektro 2018

470 Kilometer

Noch im Tarnanzug: Der Hyundai Kona Elektro feiert seine Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon 2018. Er soll ehrliche 470 Kilometer Reichweite bieten.

mid/rhu

E-Autos sind im Aufwind. Und SUV boomen sowieso ohne Ende. Beide Trends will jetzt Hyundai in einem Fahrzeug bündeln: In der zweiten Jahreshälfte 2018 rollt der Kona Elektro an. Seine Messepremiere feiert er im März in Genf.

Die Koreaner wollen mit dem E-Kona Effizienz und Fahrspaß unter einen Hut bekommen. Ihr Ziel: muntere Fahrleistungen und eine alltagstaugliche Reichweite von 470 Kilometer nach der neuen, strengeren WLTP-Verbrauchsnorm.

Diese Strecke ist allerdings nur mit dem größeren von zwei angebotenen Akku-Packs möglich. Das laut Hyundai "weltweit erste rein elektrisch angetriebene SUV" wird von Strom aus einer Lithium-Ionen-Polymer-Batterie angetrieben. Über weitere technische Daten und Preise will der Hersteller Ende Februar 2018 informieren.

Drucken
Honda CR-V Honda CR-V Hyundai Santa Fe Hyundai Santa Fe

Ähnliche Themen:

30.03.2018
Frischzellenkur

Der Tucson ist einer der Bestseller in der Hyundai-Flotte. Jetzt erhält das Kompakt-SUV ein Facelift, präsentiert auf der Auto Show in New York.

28.02.2018
Zuwachs

Alpine zeigt auf dem Genfer Autosalon zwei neue Versionen der A110: die gewichtsoptimierte Variante „Pure“ und die komfortorientierte „Légende“.

17.01.2018
Grüne Welle

Hyundai präsentiert mit dem Nexo sein bereits zweites Brennstoffzellen-Fahrzeug nach dem ix35. Sein Elektromotor bringt es auf 163 PS.

Genfer Autosalon: Hyundai Kona Elektro

Voller Erfolg 12.-13. Mai: 30. Oldtimer Messe Tulln

Insgesamt 28,500 Besucherinnen und Besucher und mehr als 800 Aussteller aus 16 Nationen fanden sich heuer bei der Oldtimer Messe Tulln ein.

GP von Monaco Ricciardo zwei Mal klar am schnellsten

Die beiden RB14 von Daniel Ricciardo und Max Verstappen, der zwei Zwischenfälle verzeichnete, waren am Donnerstag nicht zu schlagen.

Formel 2: Monaco Markelov gewinnt nach kuriosem Unfall

Artem Markelov holte das Hauptrennen der Formel 2 in Monaco, weil die beiden bis dahin Führenden in der Boxeneinfahrt kollidierten.

Aufgeblasen Weltpremiere: Citroen C5 Aircross

Mit dem C5 Aircross hat Citroen in Paris sein künftiges Flaggschiff enthüllt. Er transformiert das aktuelle Citroen-Design aufs 4,50-Meter-Format.