Autowelt

Inhalt

Pariser Autosalon: Facelift Skoda Fabia

Feinschliff

Mit optischer Detailarbeit und ein paar technischen Neuerungen macht Skoda seinen Kleinwagen-Bestseller Fabia fit für die nächsten Jahre.

mid/wal

Die frisch geliftete Version des Skoda Fabia der vor vier Jahren heraus gekommenen dritten Generation ist in Deutschland ab jetzt und in Österreich in Kürze bestellbar. Neben neu gestalteter Front und frischen Designakzenten im Innenraum erhält die Modellreihe auch zahlreiche technische Innovationen.

Die Motorenpalette startet mit dem 1,0 MPI mit 55 kW/75 PS, das Topaggregat ist der 81 kW/110 PS starke 1,0 TSI. Ein 1,0 MPI mit 44 kW/60 PS soll folgen. Die erweiterte Serienausstattung umfasst unter anderem das Musiksystem Swing, die universelle Smartphone-Anbindung SmartLink+, einen 4,2 Zoll großen Bordcomputer sowie SkodaCare Connect.

In Deutschland ist der Fabia ab 13.490 Euro bestellbar, die Kombi-Version startet bei 14.090 Euro. Die Österreich-Preise folgen demnächst.

Drucken
Opel GT X Experimental Opel GT X Experimental Skoda Karoq Scout und Sportline Skoda Karoq Scout und Sportline

Ähnliche Themen:

15.08.2018
Fabiahaft

Mit leichten optischen Modifikationen und einem modernisierten Motorenprogramm tritt der Skoda Fabia für das Modelljahr 2019 an.

26.09.2016
Frecher Würfel

Paris: kraftvollerer Auftritt für den Kia Soul. Inklusive Sportversion mit 204 PS, plus Sicherheits- und Infotainment-News.

17.09.2016
Neuer Look

Dacia präsentiert auf dem Pariser Autosalon die aktualisierten Modelle Sandero, Sandero Stepway und Logan MCV. Auffällig: das neue Frontdesign.

Pariser Autosalon: Facelift Skoda Fabia

Ennstal-Classic 2018 Deopito/Deopito gewinnen Ennstal-Classic

Die Vorjahressieger Florian und Alexander Deopito verteidigten mit einer souveränen Fahrt ihren Titel und feierten ihren zweiten Sieg in Folge.

Formel 1: News Robert Kubica: auf Linkshänder umgeschult

Wie sich Williams-Testfahrer Robert Kubica als Formel-1-Pilot neu erfand und so lernte, seinen Alltag zu meistern - moderne Autos machen's möglich.

WEC: Silverstone Conway/Lopez/Kobayashi auf Pole

Toyota #7 schlägt im Qualifying zum WEC-Rennen in Silverstone das Schwesterauto der Le-Mans-Champions. GTE Pro: Ford vor Aston Martin.

WRC: Deutschland-Rallye Ogier-Reifenschaden, Tänak auf Siegkurs

Nachdem Sebastien Ogier durch einen Reifenschaden viel Zeit verlor, ist Ott Tänak der Sieg bei der Rallye Deutschland kaum noch zu nehmen.