Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Pariser Autosalon: Hyundai i30 N Fastback Hyundai i30 N Fastback 2018

Limo-Power

Mit dem i30 Fastback N schließt Hyundai eine weitere Lücke im dichten Autoangebot - mit einem Sportler auf Basis eines fünftürigen Coupés.

mid/rhu

Wie der "kurze" Hyundai i30 N ist auch der 4,45 Meter lange Hyundai i30 N Fastback in zwei Versionen mit 184 kW/250 PS und in der Performance-Variante mit 202 kW/275 PS zu haben, und zwar ab Ende des Jahres. Den Normverbrauch geben die Koreaner mit 7,7 und 7,8 Liter pro 100 Kilometer an.

Das äußere und das innere Erscheinungsbild etwa mit 18 oder 19 Zoll großen Leichtmetallfelgen, Voll-LED-Scheinwerfern, großen seitlichen Lufteinlässen an der Front, Diffusor und einer Abgasanlage mit doppelten Endrohren hinten oder dem schwarzen Dachhimmel, Einlagen aus dunklem Metall und vielfach verstellbaren Sportsitzen ist ganz auf die N-Variante abgestimmt. Ein Sportfahrwerk mit adaptiven Stoßdämpfern und eine Launch Control hat Hyundai ebenfalls eingebaut, bei der Performance-Variante gibt es auch noch eine elektronisch geregelte Differenzialsperre.

 Hyundai i30 N Fastback 2018

Honda NSX Facelift Honda NSX Facelift Hyundai i30 N Option Hyundai i30 N Option

Ähnliche Themen:

Pariser Autosalon: Hyundai i30 N Fastback

Weitere Artikel

Der Trendsetter und der Bestseller

Opel Manta und Ascona werden 50

Ein halbes Jahrhundert nach ihrer Vorstellung drehen Ascona und Manta 2020 richtig auf.

Kimi Raikkonen holt die Bestzeit beim zweiten Testtag in Barcelona, auch Vettel greift erstmals ins Geschehen ein. Thema des Tages: DAS von Mercedes.

Denny Hamlin gewinnt den Nascar-Klassiker im Fotofinish vor Ryan Blaney, Ryan Newman zeitgleich nach einem Überschlag im Krankenhaus.

Ein 48-Volt-Startergenerator liefert 11 Extra-PS

BMW X5 und X6 mit Hybrid-Diesel

Neue Antriebsvariante mit 250 kW/340 PS und einem maximalen Drehmoment von 700 Nm für die neuen Modelle BMW X5 xDrive40d und BMW X6 xDrive40d.