Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Pariser Autosalon: Skoda Kodiaq RS Skoda Kodiaq RS 2018

Aufgepowert

Noch schlummert der 239 PS starke Skoda Kodiaq RS im Dunkeln, doch bald kommt er unter die Scheinwerfer der Pariser Motor Show.

mid/wal

Er besitzt einen starkenTurbodiesel, der neue Skoda Kodiaq RS. Im September feiert das tschechische Kraft-SUV bei der Pariser Motor Show Premiere. Mit zwei ersten offiziellen Bildern gibt die VW-Tochter einen Vorgeschmack auf das erste SUV innerhalb der RS-Palette und das neue RS-Logo, das künftig alle auf Sportlichkeit ausgelegten RS-Modelle tragen sollen.

Der Kodiaq RS wird vom stärksten Seriendiesel in der Geschichte von Skoda angetrieben. Das Triebwerk des auf Wunsch siebensitzigen SUV leistet immerhin 176 kW/239 PS. Der Vierzylinder-TDI entwickelt die Leistung in dem Allrad-SUV dank Biturbo-Aufladung aus 2,0 Liter Hubraum und verfügt über ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmetern.

Die Buchstaben "RS" stehen für Rally Sport und wurden erstmals 1974 bei den beiden Rallye-Prototypen Skoda 180 RS und 200 RS verwendet. Aus ihnen entwickelte man 1975 den 130 RS. Das als "Porsche des Ostens" bekannte Sportcoupé feierte 1977 zwei Klassensiege bei der legendären Rallye Monte Carlo und kam auch bei der Akropolis-Rallye aufs Treppchen.

 Skoda Kodiaq RS 2018

Skoda Karoq Scout und Sportline Skoda Karoq Scout und Sportline Pariser Autosalon: Smart Forease Pariser Autosalon: Smart Forease

Ähnliche Themen:

Pariser Autosalon: Skoda Kodiaq RS

Weitere Artikel

Der Renault 16 war ein Meilenstein für den französischen Automobilhersteller, mit innovativen Innenraumlösungen stellte er viele Mitbewerber in den Schatten.

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone glaubt: Der Weg zurück zur Normalität nach der Coronavirus-Krise wird äußerst schwierig...

So starten Sie sicher in die neue Motorrad-Saison

Auswintern, aber richtig

Wenn der Frühling naht, kehren die Motorräder auf die Straßen zurück. Aber bitte nicht ohne korrektes "auswintern".

Ein echtes Allroundgenie

Ford Kuga – schon gefahren

Die dritte Generation des Ford Kuga hat sich richtig schick gemacht und wartet mit einem großen Angebot an Benzin-, Diesel und Hybrid- bzw. Plug-in-Hybrid-Versionen auf.