Autowelt

Inhalt

Pariser Autosalon: Skoda Vision RS Skoda Vision RS 2018

Kompakt-Sportler

Skoda zeigt im Vorfeld der Paris Motor Show 2018 die Studie Vision RS als Vorgeschmack auf den Nachfolger des kompakten Rapid Spaceback.

mid/rhu

Autobauer nutzen große Publikumsmessen nicht nur, um ihre neuesten Modelle zu präsentieren. Regelmäßig geben sie dort auch einen Ausblick, wie die ferne oder nahe Zukunft einer Marke aussehen könnte.

Skoda zeigt auf dem Pariser Autosalon 2018 die Studie Vision RS als Vorgeschmack auf künftige sportliche Modelle der Tschechen, aber auch auf den Nachfolger des Rapid Sportback.

Markante dreieckige Scheinwerfer, tiefliegender Kühlergrill, stark betonte Kotflügel und extrem konturierte Seitenschweller - so könnten RS-Modelle der Zukunft aussehen. Dazu kommen ein Diffusor und ein aerodynamisch optimierter Dachspoiler am Heck der 4,36 Meter langen, 1,81 Meter breiten und nur 1,43 Meter hohen Studie, der Radstand beträgt 2,65 Meter.

Ein 1,5-Liter-TSI mit 110 kW/150 PS und ein 75 kW/102 PS starker Elektromotor entwickeln eine Systemleistung von 180 kW/245 PS, mit der die Konzeptstudie in 7,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. "Rein elektrisch ist eine Reichweite von bis zu 70 Kilometern möglich", heißt es bei Skoda. Die Lithium-Ionen-Batterie besitzt eine Kapazität von 13 kWh.

Organische Bestandteile im strahlend weißen Lack reflektieren Hitze und reduzieren damit die Innenraumtemperatur. Bei den mit Alcantara bezogenen Sitzen werden Carbontextilien aus vollständig recyceltem Polyestergarn verwendet. Komplett nachhaltig wird's bei den Fußmatten aus Piñatex: Dessen Fasern werden aus den Blättern des Ananasbaums gewonnen.

 Skoda Vision RS 2018

 Skoda Vision RS 2018

Drucken
Facelift Skoda Fabia Facelift Skoda Fabia Skoda Karoq Scout und Sportline Skoda Karoq Scout und Sportline

Ähnliche Themen:

02.10.2018
Individualisierungs-Sport

In Paris präsentiert Hyundai Individualisierungsmöglichkeiten für seine sportlichen i30 N-Modelle - vom Heckspoiler bis zu den Schalensitzen.

27.09.2018
Limo-Power

Mit dem i30 Fastback N schließt Hyundai eine weitere Lücke im dichten Autoangebot - mit einem Sportler auf Basis eines fünftürigen Coupés.

13.09.2018
Großer Bruder

Citroën schickt auf dem Pariser Autosalon den neuen C5 Aircross auf die Bühne. Und gibt auch noch einen Ausblick auf dessen Hybrid-Version.

Pariser Autosalon: Skoda Vision RS

Rare Ware Jubiläum: 60 Jahre Maserati 5000 GT

Aus dem Wunsch des Schah von Persien nach mehr Leistung wurde Wirklichkeit und am Ende der Maserati 5000 GT, der jetzt Jubiläum feiert.

Formel 1: Hintergrund Toto Wolff: Bleibt er bei Mercedes?

Boss von Liberty Media? Doch weiter bei Mercedes? Oder gar mit Hamilton zu Ferrari? Eines ist sicher: Toto Wolff muss eine Entscheidung treffen...

Auf dem Sprung Triumph Tiger 900: Modellpflege 2020

Die Triumph Tiger 900 kommt 2020 mit einem neuen 900er-Triple-Motor, erweiterter Serienausstattung und weiter optimiertem Fahrverhalten.

Papa mobil Dacia Duster als neues Papamobil

Papst Franziskus ist ab sofort in einem Dacia unterwegs. Und zwar in einem mittels großer Glaskanzel zum Papamobil umgebauten Duster.