Autowelt

Inhalt

Pariser Autosalon: Smart Forease Smart Forease 2018

Dachlos glücklich

Das Showcar Smart Forease soll einen augenzwinkernden Blick auf die moderne urbane Mobilität erlauben - ohne Dach, aber mit Elektro-Antrieb.

mid/rhu

Mit einer rundum erfrischenden Studie feiert Smart auf dem Pariser Autosalon (4. bis 14. Oktober) seinen 20. Geburtstag. Das Showcar namens Forease steht in der Tradition seiner Vorgänger Crossblade und Forspeed von 2001 und 2011 und soll einen augenzwinkernden Blick auf die moderne urbane Mobilität erlauben.

Wie schon seine Vorgänger verzichtet auch der Forease komplett auf ein Dach und setzt mit seiner verkürzten Windschutzscheibe sogar noch eins drauf. Sein strahlendes Metallic-Weiß und die Farbakzente in Stream Green verstärken noch die Leichtigkeit des Seins. "Am Ende steht ein nachhaltiges Freiheitserlebnis beim Fahren", sagt Katrin Adt, ab Oktober neue Leiterin der Marke Smart.

Der Forease basiert auf dem serienmäßigen Smart EQ Fortwo Cabrio und ist also fahrbar. Er gibt zugleich einen Ausblick auf die elektrische Zukunft von Smart. "Der Forease unterstreicht: Die Stromer für die Stadt werden alles andere als langweilig", heißt es bei der Daimler-Tochter.

Drucken
Skoda Kodiaq RS Skoda Kodiaq RS Toyota Corolla Toyota Corolla

Ähnliche Themen:

05.10.2018
Rußbefreit

Der Dacia Duster fährt zum Pariser Autosalon mit zwei neuen Benzinmotoren und der nächsten Evolutionsstufe des On-Board-Infotainmentsystems.

21.09.2018
Zwei Grazien

Mit den beiden Sondermodellen Monza SP1 und Monza SP2 besinnt sich Ferrari auf Design-Tugenden von Rennwagen der 1950er Jahre.

14.09.2018
Hinschauen lohnt sich

Der Kia ProCeed wandelt sich in seiner neuen Generation vom Kompakt-Coupé zum schnittigen, aber praktischeren, fünftürigen Shooting Brake.

Pariser Autosalon: Smart Forease

Kurvenreiches Vergnügen Villa Weiss Oldtimer Rallye: Vorschau

Bei der Villa Weiss Oldtimer Rallye wird weder genau auf die Stoppuhr geschaut, noch müssen die Oldies besonderen Ansprüchen genügen.

Formel 1: News McLaren bekennt sich zu Renault

McLaren-Teamchef Andreas Seidl bekennt sich zur Partnerschaft mit Motorenhersteller Renault und prognostiziert für 2020 keine Änderungen...

Voll auf Draht Harley-Davidson LiveWire - erster Test

Nach fünf Jahren als Konzeptfahrzeug rollt die Harley-Davidson LiveWire endlich als Serienversion an, erhältlich noch im Jahr 2019. Erster Test.

Einsatz mit X Neuer Mazda CX-30 - erster Test

Der neue Mazda CX-30 kreuzt nicht nur Coupé und SUV, sondern mit dem neuen Skyactive X-Motor auch Diesel- und Benzinertechnik. Erster Test.