Autowelt

Inhalt

Pariser Autosalon: Smart Forease Smart Forease 2018

Dachlos glücklich

Das Showcar Smart Forease soll einen augenzwinkernden Blick auf die moderne urbane Mobilität erlauben - ohne Dach, aber mit Elektro-Antrieb.

mid/rhu

Mit einer rundum erfrischenden Studie feiert Smart auf dem Pariser Autosalon (4. bis 14. Oktober) seinen 20. Geburtstag. Das Showcar namens Forease steht in der Tradition seiner Vorgänger Crossblade und Forspeed von 2001 und 2011 und soll einen augenzwinkernden Blick auf die moderne urbane Mobilität erlauben.

Wie schon seine Vorgänger verzichtet auch der Forease komplett auf ein Dach und setzt mit seiner verkürzten Windschutzscheibe sogar noch eins drauf. Sein strahlendes Metallic-Weiß und die Farbakzente in Stream Green verstärken noch die Leichtigkeit des Seins. "Am Ende steht ein nachhaltiges Freiheitserlebnis beim Fahren", sagt Katrin Adt, ab Oktober neue Leiterin der Marke Smart.

Der Forease basiert auf dem serienmäßigen Smart EQ Fortwo Cabrio und ist also fahrbar. Er gibt zugleich einen Ausblick auf die elektrische Zukunft von Smart. "Der Forease unterstreicht: Die Stromer für die Stadt werden alles andere als langweilig", heißt es bei der Daimler-Tochter.

Drucken
Skoda Kodiaq RS Skoda Kodiaq RS Toyota Corolla Toyota Corolla

Ähnliche Themen:

05.10.2018
Rußbefreit

Der Dacia Duster fährt zum Pariser Autosalon mit zwei neuen Benzinmotoren und der nächsten Evolutionsstufe des On-Board-Infotainmentsystems.

21.09.2018
Zwei Grazien

Mit den beiden Sondermodellen Monza SP1 und Monza SP2 besinnt sich Ferrari auf Design-Tugenden von Rennwagen der 1950er Jahre.

01.08.2018
Teil-Enthüllung

Opel gehört nun ein Jahr zum französischen Auto-Konzern PSA. Mit dem GT X Experimental gibt es jetzt einen Ausblick auf die Zukunft der Marke.

Pariser Autosalon: Smart Forease

Kein Leisetreter Jubiläum: 55 Jahre Porsche 911

Der "Ur-Elfer" von 1963 prasselte mit seinem Boxermotor markant. Und auch der 8. Porsche 911 wird kein Leisetreter. Wir blicken zurück.

Formel 1: Interview Grosjean über seine wechselhafte Saison

Schlecht begonnen, dann enorm gesteigert: Romain Grosjeans Saison war eine zweier Halbzeiten. Der Franzose ist stolz auf die Wende.

Starker Auftritt Mitsubishi Eclipse Cross 1.5 4WD - im Test

Der Eclipse Cross setzt bei Mitsubishi optisch neue Akzente und zielt genau in die beliebte Klasse der kompakten SUV. Wir testen die Topversion.

Rallye-WM: News Sébastien Loeb fährt 2019 für Hyundai

Entgegen aller Leugnungen seitens Hyundai hat Loeb bei den Südkoreanern unterschrieben und wird 2019 WM-Läufe im i20 WRC bestreiten.