AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Mut aus Boleslav

Skoda will sich erneuern, vom zweckorientierten Design zu mehr Dynamik. Die Studie "VisionC" könnte zum fünftürigen Octavia Coupé werden.

mid/ts

Mit der Studie "VisionC" gibt der tschechische Autobauer Skoda auf dem Genfer Automobilsalon (6. bis 16. März) einen Ausblick auf die künftige Formensprache.

Diese soll "expressiver, dynamischer und emotionaler" werden. Erstmals nutzt der Hersteller eine viertürige Coupé-Karosserieform wie etwa bei Mercedes CLS und CLA oder Audi A7 und A5 Sportback.

Überraschende Akzente setzt das Heck mit dem radikalen Abschluss der Heckklappe. Somit handelt es sich beim VisionC eigentlich um ein "fünftüriges Coupé". Motorisiert ist die Studie mit einem 1,4-Liter-TSI-Benziner mit 81 kW/110 PS, der auch mit Erdgas betrieben werden kann.

Genf: Alternativ-Hype vorerst verflogen Genf: Alternativ-Hype vorerst verflogen Volvo zeigt Kombi-Studie in Genf Volvo zeigt Kombi-Studie in Genf

News aus anderen Motorline-Channels:

Genf-Konzeptfahrzeug: Skoda "VisionC"

Weitere Artikel:

Wie Audi den richtigen Sound sucht

Alles über den guten Klang im Auto

Nicht lachen – es gibt tatsächlich ein Knister-Knaster-Team, das sich auf die Spur von störenden Geräuschen macht. Das ist aber nur ein Teil davon, wie Audi einen möglichst runden Klang erzeugen möchte.

250 Prozent längere Lebensdauer

Fortschritt bei Runderneuerung

Hankook baut sein Angebot an runderneuerten Reifen unter der Marke Alphatread deutlich aus. Das bestehende Angebot wird dann um neue Profile und Dimensionen für den Regionalverkehr und den Baustelleneinsatz ergänzt.

Wildunfälle gehören zu den häufigsten Autounfällen. Ob die Kfz-Versicherung die Schäden aber übernimmt, hängt von der Art des Tieres ab – und vom Versicherungsvertrag.

Das Ende der Lenksäule

Steer by wire schon bald Serie

Nach 125 Jahren könnte nun tatsächlich das Ende der guten alten Lenksäule bevor stehen. Tatsächlich hatte bereits das erste Automobil eine an Bord. Doch moderne by wire-Systeme sind in Sachen Sicherheit mindestens ebenbürtig.

Außen kompakt, innen groß!

Videotest: Hyundai Bayon

Hyundai schließt mit dem Bayon die Lücke zwischen i20 und Kona, der kompakte Crossover gefällt mit spritzigen Motoren, großzügiger Ausstattung und überraschend viel Platz im Innenraum.

Als N mit 280 PS und Acht-Gang-Getriebe

Das ist der Über-Kona

Ein N macht aus dem Kona noch lange keinen Barbaren. Aber einen extrastarken Crossover, der laut Hyundai rennstreckentauglich sein soll.