Autowelt

Inhalt

SsangYong zeigt SUV-Konzept in Genf

Lebenszeichen

Mit der Studie XIV-2 gibt SsangYong einen Vorgeschmack auf ein neues Crossover-Modell mit dem vorläufigen Namen X100, das 2015 startet.

mid/ari

Der südkoreanische Autobauer SsangYong will sich künftig auf dem boomenden SUV-Segment ein größeres Stück vom Kuchen abschneiden. Zum 60. Geburtstag kündigt das Unternehmen jetzt eine Offensive an.

Die Asiaten wollen jedes Jahr ein weiteres neues Modell auf den Markt bringen und bis 2018 eine Milliarde US-Dollar in die Entwicklung von drei neuen SUV stecken. Den Anfang macht 2015 das Crossover-Modell mit dem vorläufigen Namen X100, dessen Konzeptversion auf dem Genfer Automobil-Salon bereits als Studie XIV-2 vorgestellt wird.

Der Allradspezialist aus Fernost spürt ein hohes Wachstumstempo. Die Verkäufe in Südkorea sind 2013 um 34,1 Prozent gestiegen. Mit diesem Plus war SsangYong vergangenes Jahr die wachstumsstärkste Automarke auf dem heimischen Markt. Außerdem konnte das Unternehmen sein Exportgeschäft um knapp zwölf Prozent verbessern.

Mit dem kompakten Crossover Modell X100 hoffen die Südkoreaner weiter Rückenwind zu bekommen und ihre Expansion fortsetzen zu können. Er setzt auf mutiges Design sowie auf moderne Infotainment- und Antriebstechnologie. SsangYong will damit ein jüngeres, aktives Publikum ansprechen und ein multifunktionales Fahrzeug anbieten.

SsangYong sieht sich durch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz in den neunziger Jahren, in der die Fahrzeug-Modelle Musso (1993) und Rexton (2001) entstanden, gestärkt. Durch die Kooperation habe man international den Ruf als Konstrukteur solider, zuverlässiger und qualitativ hochwertiger Geländewagen erhalten.

Drucken
Genf: Kia Soul EV mit Klimaanlagen-Neuheit Genf: Kia Soul EV mit Klimaanlagen-Neuheit Honda-News am Genfer Automobilsalon Honda-News am Genfer Automobilsalon

Ähnliche Themen:

06.02.2015
Multikulti

Einen neuen Kompaktwagen und einen "Kult-Offroader" stellt Suzuki auf dem Genfer Automobilsalon als Concept-Cars vor.

19.02.2014
15 Millimeter höheres C

Die innovative Federung des Citroen C5 CrossTourer passt sich allen Straßenbedingungen an, was vor allem für mehr Komfort sorgen soll.

19.02.2014
Adams-Family wächst

Markante Karosserieverkleidungen 15 Millimeter höheres Fahrwerk und ein Faltdach kennzeichnen die Serienversion des Opel Adam Rocks.

SsangYong zeigt SUV-Konzept in Genf

F2-Test Abu Dhabi Mick Schumacher: Bestzeiten beim F2-Test

Mick Schumacher mit Bestzeiten am Beginn und am Ende - der Ferrari-Junior bereitet sich auf seine zweite F2-Saison vor und wird wohl 2021 in der Formel 1 debütieren...

Zweirad-Stromer Seat baut einen Elektro-Motorroller

Seat ist nicht für Motorräder bekannt, aber für City-Flitzer. Nun baut die VW-Tochter einen Elektro-Motorroller für die Stadt. Neue Bilder und Infos.

Effizienzsteigerung Audi e-tron: erhöhte Reichweite

Der Elektro-SUV Audi e-tron erhält mehr Reichweite über Adaptionen an Hardware und Software. Der Preis verändert sich dadurch nicht.

FIA Gala 2019 Die besten Bilder von der FIA-Gala

In Paris wurden wieder die Weltmeister gekürt - motorline.cc präsentiert die besten Bilder aus Paris.