Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Genf: Kia Soul EV mit Klimaanlagen-Neuheit

Klimareduktion

Kia präsentiert den Elektro-Soul EV in Genf mit einer Weltneuheit: Einer Klimaanlage, die ausschließlich den Sitzplatz des Fahrers kühlen kann.

mid/rlo

Beim Energiesparen sind der Fantasie der Autobauer zum Glück keine Grenzen gesetzt. Kia hat zum Beispiel sein Elektroauto Soul EV mit einem Belüftungssystem ausgerüstet, das nur den Fahrerplatz klimatisieren kann. Wie die koreanische Marke mitteilt, soll damit Energie eingespart werden, um so die Reichweite zu verlängern.

Die Fahrerplatz-Klimatisierung kommt im Soul EV erstmals überhaupt in einem Serienfahrzeug zum Einsatz. Europa-Premiere hat der stromernde Soul auf dem Genfer Automobilsalon (6. bis 16. März).

Und so funktioniert die Kia-Klimaanlage: Auf Tastendruck kann das System die Heizung und die Belüftung auf der Beifahrerseite im Fußraum und im Armaturenbrett vollständig abschalten. So lässt sich der Stromverbrauch bei Fahrten ohne Passagiere verringern.

Bei allen bisherigen Systemen lassen sich nur die Lüftungsdüsen an der Beifahrerseite schließen. Dadurch wird der Luftstrom aber lediglich zu anderen Düsen umgeleitet, ohne dass Energie gespart wird.

Kia selbst ist von dem neuen Klima-System überzeugt: "Der Kia Soul EV spielt eine zentrale Rolle in unserer Strategie, noch stärker auf nachhaltige Formen der Mobilität zu setzen, um die Umwelteinflüsse von Autos immer weiter zu reduzieren", erklärt Vize-Chef Hank Lee.

Cadillac ATS Coupé & Escalade in Genf Cadillac ATS Coupé & Escalade in Genf SsangYong zeigt SUV-Konzept in Genf SsangYong zeigt SUV-Konzept in Genf

Ähnliche Themen:

Genf: Kia Soul EV mit Klimaanlagen-Neuheit

Weitere Artikel

Vor 30 Jahren war Schluss

Citroen 2CV: Produktions-Stopp-Jubiläum

Am 27. Juli 1990 lief der letzte Citroen 2CV vom Band - als Abschluss einer wohl einmaligen automobilen Erfolgsgeschichte.

Nachdem Ken Block als Pilot des Fiesta ERX bestätigt wurde, gab STARD nun bekannt, dass Mads Ostberg den Citroen C3 ERX bei seinem Rallycross-Debüt pilotieren wird.

Rückgang dank Corona und des Wetters

Heuer "nur" 30 Motorrad-Tote

Von 1. Jänner bis 15. Juli 2020 sind in Österreich 30 Motorradfahrer tödlich verunglückt, deutlich weniger als im Vergleichszeitraum der Vorjahre.

Der neue Land Rover Defender ist offiziell da. Er ist erhältlich und bereit für so ziemlich jede Art von Abenteuer, das Sie sich vorstellen können. Aber was wäre ein Abenteuer ohne ein Zelt auf dem Dach?