Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Premiere von Rolls-Royce Ghost II

Nur die Ruhe!

Rolls-Royce verpasst dem Ghost fünf Jahre nach seiner Vorstellung eine sanfte Modellpflege, bei der mehr gepflegt als modelliert wurde.

mid/ari

as fehlt Managern, Konzernchefs und Unternehmern in einer oft so hektischen und chaotischen Geschäftswelt heute noch an einem Auto? Die Ausstrahlung von Ruhe und Gelassenheit, meint Rolls-Royce. Genau das soll der Ghost II verkörpern, eine verfeinerte Version des vor fünf Jahren von der Edel-Marke vorgestellten Modells.

Rolls-Royce präsentiert den Wagen jetzt beim Genfer Autosalon und hofft, das der Ghost II seine Position als eines der gefragtesten Fahrzeuge in der Preiskategorie um 300.000 Euro verfestigt. Dieses laut Hersteller "ultimative Symbol des Erfolgs" bietet ein exquisit ausgestattetes Business-Tool für die Arbeitswoche und es ist ein Garant für entspannte Fahrerlebnisse in der (kargen) Freizeit.

Der Ghost II soll die neue Generation der Rolls-Royce-Kunden ansprechen. Sie verlangt nach einem Fahrzeug, das souveräne Sicherheit ausstrahlt und mit einem luxuriösen Ambiente zum Wohlfühlen einlädt.

Mit 21 Zoll großen Schmiederädern kann der Ghost II kraftvoll auftreten. Zur Ausstattung gehören nette Kleinigkeiten wie ein schmuckartiger, mit einem Monogramm versehener Tankverschluss aus Edelstahl oder etwa Rücksitze mit Sitzflächen, die leicht zueinander angewinkelt sind, "um eine intimere Atmosphäre zu schaffen, bei der die Passagiere leichter miteinander kommunizieren können", so Rolls-Royce.

Für den Antrieb des 5,40 Meter langen und knapp 2,4 Tonnen schweren Ghost II sorgt wie gehabt ein V12-Motor mit 420 kW/570 PS und 780 Newtonmetern Drehmoment.

VW mit SUV-Coupé-Studie "T-Roc" in Genf VW mit SUV-Coupé-Studie "T-Roc" in Genf ABT bläst Audi RS6 auf 730 PS auf ABT bläst Audi RS6 auf 730 PS auf

Ähnliche Themen:

Premiere von Rolls-Royce Ghost II

Weitere Artikel

Goodwood wird im Oktober dieses Jahres eine neue dreitägige Veranstaltung - die Speedweek - durchführen, die Elemente des Festival of Speed und des Revival, die beide wegen Corona abgesagt wurden, zusammenführen soll.

Yamaha macht Appetit auf 2021

Yamaha YZ250F als Monster Energy Edition

Seit der Gründung 1955 ist klar, dass Yamaha vorne mitfahren will. Das neue Motocross-Sortiment zeigt, dass dies auch 2021 gelingen kann.

Aber kein Tank-Turn diesmal ...

Rivian zeigt, was ihr Pickup kann

Das neue Video zeigt den spannenden Elektro-Pickup beim Driften, Klettern und vielem mehr.

Es geht derzeit Schlag auf Schlag bei STARD, der gemeinsam mit Citroen Racing entwickelte, elektrische C3 ERX auf R5-Basis steht bereits in den Startlöchern.