Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Apple-Kooperation "CarPlay" mit Autoherstellern

iVolvo

Das System "CarPlay" von Apple verbindet das iPhone mit dem Auto und erleichtert die Bedienung. Partner sind Volvo, Mercedes und Ferrari.

mid/wp

Mit verbesserter Kommunikation und vereinfachter Bedienung will Apple künftig sein iPhone ins Auto integrieren. Dafür hat Apple das neue System CarPlay entwickelt, das in Fahrzeugen von Ferrari, Mercedes-Benz und Volvo auf dem Genfer Automobilsalon (6. bis 16. März) seine Premiere feiert.

Apple hat auf der wichtigsten Autoausstellung des Frühjahrs 2014 angekündigt, dass weitere führende Autohersteller es ebenfalls auf den Weg bringen werden. Das Verbindungssystem bietet laut dem Hersteller intuitive Möglichkeiten mit nur einem Wort oder einer Berührung zu telefonieren, Karten zu nutzen, Musik zu hören und auf Nachrichten zuzugreifen.

Die Steuerung erfolgt über die ursprüngliche Benutzeroberfläche des Autos und soll ohne jegliche Ablenkung zu aktivieren sein. Dabei wird das iPhone mit dem Fahrzeug verbunden. Die Sprachsoftware Siri ist der geduldige Helfer beim Vorlesen von Nachrichten, dem Diktieren von Antworten oder beim Anwählen eines Gesprächspartners oder dem Ausführen eines Rückrufs.

CarPlay soll beim Navigieren ebenso helfen wie beim Hören von Nachrichten oder Musik im Auto. Verfügbar ist das System laut Apple als Update von iOS 7, funktioniert mit iPhone 5/5s/5c und kommt mit den Automodellen des Auslieferungsjahrs 2014. Zu den Endverbraucher-Preisen gibt es noch keine Angaben.

Genf: Audi präsentiert den neuen TT Genf: Audi präsentiert den neuen TT VW mit SUV-Coupé-Studie "T-Roc" in Genf VW mit SUV-Coupé-Studie "T-Roc" in Genf

Ähnliche Themen:

Apple-Kooperation "CarPlay" mit Autoherstellern

Weitere Artikel

Beim Launch des neuen Racing-Point-Boliden war klar, die Ingenieure haben am Mercedes Maß genommen. Unter den Teams sorgt das aber für wenig Verwunderung.

Denny Hamlin gewinnt den Nascar-Klassiker im Fotofinish vor Ryan Blaney, Ryan Newman zeitgleich nach einem Überschlag im Krankenhaus.

Sportlicher Neu-Einstieg

Neue Triumph Street Triple S am Start

Triumph schickt den 2020er-Jahrgang der seit 2007 im Programm befindlichen Street Triple S ins Rennen, die Dreizylinder-Maschine ist auch für Anfänger geeignet.

Ein 48-Volt-Startergenerator liefert 11 Extra-PS

BMW X5 und X6 mit Hybrid-Diesel

Neue Antriebsvariante mit 250 kW/340 PS und einem maximalen Drehmoment von 700 Nm für die neuen Modelle BMW X5 xDrive40d und BMW X6 xDrive40d.