Autowelt

Inhalt

Kia: Umweltprämie bis 4.000 Euro Kia Soul EV 2017

Grüner Herbst

Ab sofort bis Jahresende 2017 gewährt Kia in Österreich Käufern eines Neufahrzeuges eine Umweltprämie mit Preisvorteil von bis zu 4.000 Euro.

Ab sofort bis Jahresende 2017 gewährt Kia in Österreich Käufern eines Neufahrzeuges eine Umweltprämie mit Preisvorteil von bis zu 4.000 Euro, je nach Modell. Bedingung ist die Verschrottung eines Dieselfahrzeuges der Emissionsklassen Euro 1-4.

Eine detaillierte Aufstellung der Preisvorteile für jedes einzelne Modell findet sich unter dem Link kia-erlebnis.at/umweltpraemie/

Zugleich bietet Kia mit den Modellen Soul EV, sowie mit den Plug-In Hybriden von Optima, Optima SW und Niro zeitgemäße alternative Antriebe. Der jüngste im Kreise der „Alternativen“ von Kia ist der Kia Niro Plug-In. Dieser ist ab sofort in auch in Österreich verfügbar und kostet ab 33.290 Euro.

Drucken
Eintauschprämie: Hyundai reagiert auf Dieselgipfel Eintauschprämie: Hyundai reagiert auf Dieselgipfel Mitsubishi: Öko-Bonus bei Neuwagen-Kauf Mitsubishi: Öko-Bonus bei Neuwagen-Kauf

Ähnliche Themen:

03.09.2017
Sparsame Zukunft

BMW bietet eine Umweltprämie von 2.000 Euro für eingetauschte Dieselfahrzeuge bei Neukauf eines verbrauchsarmen BMW- und Mini-Modells.

30.08.2017
Ceed sportlich aus

Kia zeigt auf der IAA 2017 eine Studie, die als betont sportlicher Kombi Hinweise auf die künftige Version des Kompaktwagens Ceed geben soll.

30.08.2017
Aus alt mach' neu

Ford bietet ab sofort bei Neuwagenkauf und Eintausch eines Altfahrzeuges einer beliebigen Marke eine Ökoprämie von maximal 8.000 Euro an.

Kia: Umweltprämie bis 4.000 Euro

Unrealisierte Legenden Ausstellung: legendäre Concept-Cars

Das französische nationale Automobilmuseum zeigt rund 30 ehemalige Konzept-Fahrzeuge. Darunter den Alfa Romeo Scarabeo aus dem Jahr 1966.

Formel 1: News Graz gedenkt 2020 Jochen Rindt

Im kommenden Jahr gedenkt die Stadt Graz der Rennsportikone Jochen Rindt - sogar eine Jochen Rindt-Straßenbahn wird es geben...

F2-Test Abu Dhabi Mick Schumacher: Bestzeiten beim F2-Test

Mick Schumacher mit Bestzeiten am Beginn und am Ende - der Ferrari-Junior bereitet sich auf seine zweite F2-Saison vor und wird wohl 2021 in der Formel 1 debütieren...

Rallye: Kommentar Rallye und der „Giftzahn der Zeit“

Offroad-Motorsport steht im Fadenkreuz der Umweltbewegung - wie soll man reagieren? Mit „F**k you Greta“-Aufklebern oder doch lieber mit Innovation?